Thema: Mein Schritt

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357

    Mein Schritt

    ******
    Mein Schritt betritt dich ohne Spur
    Empfindungslos vergeht die Zeit
    Sie schritt dahin, durch Ewigkeit
    Zertrat verfrüht dein Spätfutur

    So schreitet jede Kreatur
    Verkommt erneut allzeit bereit
    Mein Schritt betritt dich ohne Spur
    Empfindungslos vergeht die Zeit

    Vergänglich wissend gibt sich nur
    Gescheiter Fortschritt über Leid
    Der Frohnatur Ergebenheit
    Dein Lauf erscheint auf ihrer Tour
    Mein Schritt betritt dich ohne Spur


    *

    rondel

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    7.729

    Rondel

    Liebe Kalinka,

    Du sprichst von den Einwirkungen eines Wesens auf die Zeit eines Anderen. Es betrifft jedes Wesen und wird verschieden empfunden. Die Darstellung mit den sich wiederholenden Reimzeilen finde ich einprägend und ansprechend passend eingefügt. Insgesamt leicht verständlich und gut gereimt.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    451
    Hallo, Kalinka! Ja, ja, Du hast es ja sogar gleich hingeschrieben - es ist ein Rondel! 3 Strophen, na gut, für mich wären 4 Strophen leichter gewesen.
    8- silbige Jamben. Ok. Auch Trochäen sind möglich. 13 Verse (12 bis 17 Verse sind üblich) Reimschema AB ab / ba AB / baa bA
    Die ersten beiden Verse wiederholen sich in der 7. und 8. Zeile und sollen sich eigendlich in der 13. und 14. Zeile nochmals wiederholen. Da Dein Rondel aber nur über 13 Verse verfügt, wiederholt sich also nur der erste Vers in der 13. Zeile. Ok. Alle Achtung, dass Du da einen verständlichen Sinn
    formulieren kannst. Sehr schön! Ich wünsche Dir alles Gute und Schöne und immer schön experimentierfreudig bleiben! Tschau! hoyoko

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357

    Rondel

    ******
    Lieber Hans Plonka

    Danke für dein Interesse. Die Gedichtsformen mit den sich wiederholenden Reimzeilen habe ich
    erst entdeckt, sie sagen mir sehr zu. Die Jahreszeiten wiederholen sich auch, die Zeit an sich
    empfinde ich als Illusion, aber wie du sagst, es wird verschieden empfunden.

    Liebe Grüße
    Kalinka
    ***

    Hallo hoyoko

    Ich freue mich natürlich über deinen Kommentar, aber wahrscheinlich hast du etwas überstürzt
    geantwortet, deshalb antworte ich jetzt auch ein wenig vorschnell.

    Es ist, wie der Titel sagt, ein Rondel, nach allen Regeln. Eventuell gibt es noch andere Formen.
    Die "klassische Form", das bekannteste Rondel hat "Charles d'Orléans" geschrieben, kannst du
    aus Rondel entziffern. Leider habe ich keine Erklärung dazu in Deutsch, werde sie, sobald ich
    Zeit habe, hinzufügen.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Kalinka

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein schritt vor, ein schritt zurück
    Von laut geist im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2015, 14:37
  2. Schwerster Schritt ist erster Schritt
    Von MehrSoul im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 14:26
  3. Schritt für Schritt (unseren Lehrern gewidmet)
    Von Metallist im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 12:38
  4. Ein Amateurgedicht - Schritt für Schritt
    Von Praseodym im Forum Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2004, 13:57
  5. Schritt fuer Schritt
    Von restlose_seele im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.11.2003, 22:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden