1. #1
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    in Heaven...:-)
    Beiträge
    5
    Des Weges lag ein Traum,
    schillernd und glänzend,
    daneben lag das Gefühl,
    in sich ruhend,seindenweich,
    da kam der Verstand,
    nahm Traum und Gefühl,
    nahm beide mit sich,
    der Traum lies sich tragen,
    das Gefühl jedoch bangte,
    blickte angstvoll zurück,
    fragend schaute das Gefühl
    den Verstand an,
    wohin wird meine Reise gehen?
    der Verstand lächelte
    sah das Gefühl an,
    und Sprach:
    Du als Gefühl...
    dir ist Angst und bang?
    sieh dich um,
    du gehst mit Traum und Verstand
    Hand in Hand!

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    nicht in dieser welt
    Beiträge
    146
    Hallo MyMind,
    Dein Gedicht gefält mir sehr gut.
    Mach weiter so!!

    Kleiner Tip an andere leser:
    Man muss es, meinermeinung nach, mindestens 2-3 mal
    lesen.

    Gruß Spieke

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    in Heaven...:-)
    Beiträge
    5
    danke dir für deine Meinung,
    auf den ersten Blick nicht leicht zu verstehen das Gedicht,
    wie du schon schreibst,2-3 mal lesen....
    Liebe Grüße

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Verstand
    Von Okotadia im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 16:48
  2. UN-Verstand
    Von Anne M. im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 10:03
  3. Verstand
    Von Dunkelwasser im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 18:13
  4. Der Verstand
    Von vermisste Seele im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 17:49
  5. Der Verstand
    Von puggy im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 20:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden