Thema: Gefühlschaos

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741

    Gefühlschaos

    Wut, die in meinem Bauch rumort,
    steigt langsam in meine Stimmbänder.
    Doch sie bleibt nicht an diesem Ort,
    denn ich schreie sie in alle Herren Länder.

    Trauer spiegelt sich in meinen Augen,
    zieht meinen Gegenüber in ihren Bann.
    Muss frische Luft in meine Lungen saugen,
    sonst geht es nur mit Weinen voran.

    Liebe, eingesperrt in meinem Herzen,
    die nicht nach außen dringen darf.
    Sie bereitet mir so große Schmerzen,
    als bestehe sie aus Klingen - so scharf.

    Hass, der tief in mir drinnen sich verbirgt,
    ist eng verbunden mit der Wut.
    Doch bevor er mich endgültig erwürgt,
    finde ich ihn wieder - den Mut.

    Wer rettet mich vor diesem Durcheinander,
    dass sich in meinem Körper so bekämpft?
    Innen drin reißen mich Gefühle auseinander,
    denn niemand versteht, dass meine Maske nur dämpft.
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    1.049
    Hallo lyrisches_ich96,

    die ersten beiden Zeilen fand ich echt Klasse, so dass ich einfach mal sehen musste wie es weiter geht.
    Ich finde dein Gedicht ziemlich gut, aber ich glaube du würdest ohne zu reimen noch besser schreiben. An manchen Stellen habe ich das Gefühl, das du die Worte erzwungen hast, nur des Reimes wegen und das finde ich schade.

    z.B.

    Wut, die in meinem Bauch rumort,
    steigt langsam in meine Stimmbänder.
    Doch sie bleibt nicht an diesem Ort,
    denn ich schreie sie in alle Herren Länder.
    Wut, die in meinem Bauch rumort,
    steigt langsam in meine Stimmbänder.
    Doch sie bleibt nicht lange eingesperrt
    denn ich schreie sie, so laut ich kann heraus...

    oder hier:

    Hass, der tief in mir drinnen sich verbirgt,
    ist eng verbunden mit der Wut.
    Doch bevor er mich endgültig erwürgt,
    finde ich ihn wieder - den Mut.

    Hass, der tief in mir drinnen sich verbirgt,
    ist eng verbunden mit der Wut.
    Doch bevor er mich endgültig erstickt,
    kann ich die Liebe wieder fühlen.

    Ich finde Hass und Mut nicht wirklich gegensätzlich,

    natürlich ist das nur meine Meinung, es gibt viele Leute die nur gereimte Gedichte als gut oder überhaupt als Gedicht ansehen, aber ich finde deine Art mit der Sprache umzugehen (besonders in deinem Alter) sehr gut und daher finde ich das du dich nicht zu sehr an den Reimen festhalten musst....aber wie schon erwähnt, ich hab nicht so viel Ahnung von der Materie und es ist auch nur meine Meinung....

    liebe Grüße Susi
    Susi`s Sammlung

    Wie das Wetter ist mein Leben
    viel Regen, wenig Sonnenschein.
    Und all die ungelebten Träume,
    müssen Regenbogen sein.

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Liebe Susi,
    vielen lieben Dank für deinen Kommentar
    Es ist schon eigenartig, die einen sagen, mit Reimen würde ich´s weit bringen, die anderen sagen, ich sollte doch einfach mal so drauflos schreiben...
    Ursprünglich war das Gedicht viel länger, aber da hat die jeweils 2. Strophe zu jedem Gefühl nicht immer zu dem Gefühl an sich gepasst und ich hab sie alle rausgestrichen...
    Die Reime waren hier allerdings bewusst gesetzt, weil ich an dem Tag, wo das Gedicht entstanden ist, ziemlich fertig und traurig und auch wütend war, dass ich nur so in Reimen schreiben konnte... Ist komischerweise so...
    Stelle jetzt gleich ein neues ein, was sich wieder mit Gefühlen beschäftigt, nur anders dargestellt, ist zwar auch wieder gereimt, aber ich persönlich finde die Darstellung ziemlich gut. Du findest es dann unter "Das Atom der Seele".
    LG Peggy
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Krumbach (Niederbayern)
    Beiträge
    20
    Hi Peggy!

    Ich finde es toll, wie du die einzelnen Gefühle darstellst und das du über eigene
    Erfahrungen schreibst sowieso. Das Gedicht hat auch einen guten Klang.

    Allerdings hätte ich einen Verbesserungsvorschlag. Du könntest die einzelnen Strophen
    austauschen, da der Aufbau Liebe, Trauer, Wut, Hass meiner Meinung nach besser passen
    würde, aber das ist natürlich deine Entscheidung.

    Gruß J.

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Weißt du, es ist schon geordnet
    Die Trauer und Wut stellen eine besondere Einheit dar, genau wie die Liebe und der Hass. Die beiden stärksten Gefühle, also die Liebe und die Trauer stehen hier in der Mitte
    Danke für den Kommentar
    LG P.
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gefühlschaos
    Von Nachtfalter89 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 13:49
  2. Gefühlschaos
    Von *Sarge* im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 18:14
  3. Gefühlschaos
    Von jessi1993 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 20:10
  4. Gefühlschaos
    Von tavy im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 10:11
  5. Gefühlschaos
    Von juliette im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.07.2003, 02:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden