1. #1
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    489

    Paris weint, Videoillustration

    LINK zum VIDEO:

    Link editiert
    Nachteule
    -Moderator-





    Paris weint

    Sie überdeckt die Trauer mit dem Glanz der Lichter,
    und ihre Dichter singen mit dem Stil, der Bilder schafft.
    Ihre Tristesse verdeckt mit der Glamour des Glanzes.
    Als Ganzes kann sie Liebe sowie Einsamkeit verstehen.

    Wenn Nebelschwaden wandern durch die Straßen.
    Durch Gassen gröhlt der Klang des Weins, beschwingt.
    Die Frauen ihres Herzens sind Juwelen,
    zu ihnen möchte sich manch Reisender gesellen.
    In dunkler Nacht, in der die Leichtigkeit der Sünde wacht.
    Um zu genießen jeden schnellen Rausch.

    Am morgen liegt sie still und friedlich,
    und lieblich wird die Harmonie geweckt.
    Sie überdeckt die Trauer mit dem Glanz der Lichter
    und weint trotz alldem in der Nacht.
    Geändert von Nachteule (02.03.2012 um 00:00 Uhr) Grund: Fremdverlinkung

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Sächsische Landeshauptstadt
    Beiträge
    368
    Hallo nimmilonely,

    der traurig, schöne Schein mit einer bildhaften Sprache erzeugt Licht- und Schattenseiten (S1), hinter deren Fassaden Benebelte, Vermögende und Suchende Ablenkung und Betäubung vermuten (S2).
    Der Morgen des neuen Tages überdeckt wieder alles Gewesene, der schöne Schein erwacht erneut zum Leben, trotzdem (oder gerade weil) eigentlich die Sünde regiert.

    Ein spannendes Bild, was du da entwirfst.

    Ein fasziniert- und geblendeter Rebell
    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern. Erich Kästner
    Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. Bruce Lee
    Der Reichtum besteht nicht in Besitz von Schätzen, sondern in der Anwendung, die man von ihnen zu machen pflegt. Napoleon I. Bonaparte

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.746
    Hallo,

    ich habe das Video noch gesehen und es passt perfekt zum Text, bzw. umgekehrt. Tristesse kann auch wirklich Liebe und Einsamkeit verstehen. In seiner lyrischen Qualität des Einfachen erinnert mich das Gedicht an manche Aussagen von Forrest Gump. Der war zwar kein Franzose aber sein Verhältnis zur Sünde verdient genau wie dein Gedicht eine tiefere Auseinandersetzung als es ein Kommentar der verbleibenden Albatrosse zu leisten vermag.

    LG RS

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Paris, - Pallas Athene Aphrodite und Hera (Urteil des Paris)
    Von Gaudium im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 11:40
  2. Weint meine Brüder, weint
    Von Rainer Dimmler im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2015, 14:43
  3. Paris weint
    Von nimmilonely im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 03:19
  4. Paris weint
    Von nimmilonely im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 01:59
  5. Paris
    Von ni ju san im Forum Diverse
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 02:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden