Ich nehme diese Woche in der Schule am Projekt "Berufe im alten Rom" teil und da habe ich mich vor 3 Tagen entschieden, ein Mosaik zu legen.
Heute sind wir fertig geworden, es existiert nun mit dem Namen "Sonnenfinsternis". Doch als ich es so betrachtete, ist mir aufgefallen, dass die Farbgebung und Anordnung der Mosaiksteine zu etwas ganz anderem passen:

Stell dir deine Seele doch mal als Atom vor:
außen die Bahnen, innen der Kern.
Als Beispiel dient ein einsamer Tor,
der in seinem Leben noch viel wird lern´.

Die äußerste Bahn unseres Seelenatoms
stellt seine DUNKELBLAUE Trauer dar.
Sie ist ein großer Teil des Phantoms,
das er ist, unser kleiner Narr.

In dieser Außenbahn finden wir 4 Elektronen,
die, ROT gefärbt, die Wut des Narren zeigen.
Wollten wir den Narr so klonen,
müssten wir tiefer in seine Seele steigen.

Die 4 Elektronen, die wir also vorfinden,
bezeichnen 4 verschiedene Arten der Wut:
- Die Wut des Narren auf sich selbst -
- Die Wut des Narren auf seine Familie -
- Die Wut des Narren auf seine Freunde -
- Die Wut des Narren auf die Gesellschaft -
Oft hat unser Narr dies Befinden,
doch hoffte ich, es ginge ihm gut.

Die zweite, HELLBLAU gefärbte, Elektronenbahn,
zeigt die Tränen, die der Narr täglich weint.
Die Liebe wurde verdrängt von diesem Wahn,
der Narr merkt, dass die Sonne nicht mehr scheint.

Kommen wir zum Kern,
der SCHWARZEN Hass in die Narrenseele sät.
Doch noch ist das Verständnis fern,
der Narr weiß, wer ihm aus dem Wege geht.

Erschrocken schaust du mich an,
ich rücke näher an dich ran.
Ich sage: Nein, ich meinte nicht dich,
denn dieser Narr bin ich!