Thema: Gefangen

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    3

    Gefangen


    Du spürst die Mauern um dich herum
    Sie sperren dich ein
    Du bist Gefangen.
    Überall nur kahler Stein
    Und seit Tagen dieses Bangen,
    Und die Frage „Warum?“

    Doch es kommt keine Antwort
    Nur Stille zurück.
    Sie hören dich nicht,
    Sie sind längst fort.
    Du bist allein,
    Allein ohne Licht.

    Du stehst in der Menge,
    Doch niemand schaut hin.
    Du bist gefangen in diesem Gedränge.
    Fesseln hart wie Stahl
    Halten dich drin.

    Fesseln, geschmiedet aus Ignoranz,
    Gehärtet mit Stolz und Arroganz,
    Verschlossen mit Angst.
    Der Schlüssel aus Freundschaft
    Liegt neben dir.
    Doch du bist allein,
    Und niemand schaut hin.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Liebe/r Rehtnap,
    dein Gedicht gefällt mir, es kann 2-deutig interpretiert werden. Einmal eine wirkliche Gefangenschaft, so mit Verlies und allem und dass das LI sozusagen als Attraktion dargestellt wird. (Ziemlich sehr weit hergeholt oder?) Glaubwürdiger ist die andere Interpretation, die innere Gefangenschaft des LI, niemand nimmt sie/ihn war und kümmert sich um ihn. Alle ignorieren ihn/sie, jeder lebt nur für sich, lässt andere links liegen.
    Ein sehr großes und noch aktuelles Problem, was du hier vertont hast.
    Dein Lesefluss bleibt erhalten und die Aufteilung der Silben finde ich interessant
    LG P.
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    3
    Hey,

    vielen, vielen Dank für deinen Kommentar

    Ausgedrückt werden soll in der Tat eine innere, emotionale Gefangenschaft. Das LI ist von der Gesellschaft abgeschottet, ohne Hilfe in einer Situation, in der es alleine nicht weiterweiß.

    Liebe Grüße,
    Rehtnap (die vielleicht einen weniger geschlechtsneutralen Namen hätte nehmen sollen... )

  4. #4
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    6.191
    Hi, panther -

    o - pardon, rückwärts..!

    Was mich stört, ist das pauschale "sie".
    Wer sind die denn?
    Alle die Andern?
    Also ist, wie es die Natur dem Homo sapens sapiens sapientis beschert hat, das LI
    das Ich und die Vielen.

    Mit Deiner Grammatik bin ich nicht ganz einverstanden.
    die Verwechslung "mit" - "aus"...
    Die Großschreibung am Anfang der Zeilen mag eine Marotte sein.
    Schön ist sie in meinen Augen nicht.
    Auch nicht rilkisch.

    Nicht ärgern!

    Barbarossa


    Kann es sein, daß mich hier ein "dèja vu" befiel???

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    3
    Hallo Barbarossa,

    das pauschale "sie" beschreibt die Sichtweise des LI auf sein soziales Umfeld. Das LI fühlt sich isoliert und aus einer Gemeinschaft ausgegrenzt.

    Die Großschreibung an den Zeilenanfängen gefällt mir persönlich einfach besser. Dass das nicht jedem - und womöglich nicht mal der Mehrheit - so geht ist mir klar.

    Wo genau stimmt meine Grammatik nicht? (Ist vielleicht einfach schon zu spät )

    Ich danke Dir vielmals fürs Lesen und besonders fürs Kommentieren (wenn ich Probleme mit konstruktiever Kritik wie Deiner hätte, würde ich meine Gedichte nicht in ein online Forum stellen )!

    Liebe Grüße,
    Rehtnap

    Dèja vu? Glaub ich ehr weniger, aber man weiß ja nie...

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gefangen
    Von Cherie__ im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 19:04
  2. Gefangen
    Von Sonne im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 08:37
  3. gefangen
    Von neverland im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 19:10
  4. Gefangen
    Von furby_TV im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 18:00
  5. Gefangen
    Von helium27 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 16:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden