Thema: Hört weg!!!

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.739

    Hört weg!!!

    Ein Raum in dem alles passiert,
    was die Anderen nicht tangiert.
    Denn dort wird gewohnt
    und sich nicht geschont.

    Meine Namen verfallen,
    in den heiligen Hallen.
    Ein ewiger Gast,
    ist die Seelenhast.

    Ich frage überhaupt nichts mehr
    und betone auch gar nichts mehr.
    Ich reiche jedem die Hand
    in unserem Wichserland.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Zarrentin am Schaalsee
    Beiträge
    1.515
    Lieber Lyri,

    Auf der einen Seite drüber stehend, auf der anderen Seite aber gar nicht,
    sondern mitten drin knien, jedoch irgendwie von allem unberührt geblieben.
    Phänomenal, eine große Portion Reife gehört dazu, viel Erfahrung und bei sich
    sein. Guter Zustand, wenn man es kann.
    Schön flüßig geschrieben!

    Mit lieben Grüßen SoFa
    Glückliche Gedichte glänzen wie Goldschmuck mit göttlicher Gravur

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.739
    Vielen Dank

    liebe SoFa. Ich habe gerade so eine Spiegelungsphase, wo ich intensivere Gedanken jedermanns Verknüpfung mit den Gesellschafts- und Schicksalsfragen unserer Zeit betreffend, auf mögliche textliche Überreizungen prüfe. In der 2. Strophe bin ich meines Erachtens wohl am weitesten gegangen

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.540
    Hallo Robert,
    weg hören und noch schlimmer weg sehen gehört zu den negativen Auswüchsen einer anoymisierten Gesellschaft.
    In der ersten Strophe geht es anscheinend um häusliche Gewalt, in der zweiten um religöse Verlorenheit. Schade, dass du in der dritten in Teilnahmslosigkeit verfällst und dem Land die Schuld zuschiebst (jedes Land ist nur so gut und schlecht wie seine Bewohner).
    LG
    Perry
    PS: Unter lyrischer textlicher Überreizung, verstehe ich übrigens etwas mehr als sexuelle Kraftausdrücke.

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.739
    Hallo

    und vielen Dank. Da ich nur so gut bin wie meine Leser ist der gespiegelte Kraftausdruck vielleicht mehr Resignation als Profilierung, da ich davon ausgehe, daß die 2. Strophe, in welcher ich mich am weitesten aus dem Fenster lehne, für jedermann so unverständlich ist, wie dein Anspruch an ein Thema, dass durch ständig neue Tiefschläge der sich berufen fühlenden Würdenträger gekennzeichnet ist

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.540
    Hallo Robert,
    deinem Komm entnehme ich, dass du in der 2. Strophe den Verfall unserer Würderträger thematisieren wolltest. Warum du das als "weit aus dem Fenster gelehnt" ansiehst, kann ich nicht nachvollziehen. Es ist doch in der Geschichte immer wieder vorgekommen, das zuviel Macht schlechte Charaktereigenschaften sichtbar machte. Die Zeiten, wo Machtmenschen gottgleich unangreifbar waren sind zum Glück zunehmend vorbei und sie müssen sich immer öfter für ihre (Un)Taten verantworten.
    Lass das Wichserland weg und leg lieber in der 2. Strophe noch eine Schippe drauf.
    LG
    Perry

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.739
    Dann hast du etwas verwechselt. Die Würdenträger sollten der Kritik einen halbwegs respektablen Anstrich geben, damit du nicht von der Direktheit des "Wichserlandes" vereinnahmt wirst. Es ist weniger eine Provokation als vielmehr eine Resignation, welche nur Trost spendet, wenn sie nicht verstellt geäußert wird

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    1.489
    Ein Wichserland hast du`s genannt,
    in dem du reichst uns deine Hand.
    die würde ich nicht gerne greifen,
    um Finger mir dann abzuseifen.

    Dann wär mir lieber eine Pfote,
    die gern ergreife ich, statt Zote

    Lg
    almebo
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts.

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.540
    Hallo Robert,
    ja da liegen wir wohl (zu) weit auseinander mit unserer Lesart.
    Würdenträger sind für mich schon lange kein Garant mehr für einen "halbwegs respektablen Anstrich von Kritik", eher ein Dorn im Auge.
    LG
    Perry

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.739
    Hallo

    und vielen Dank auch almebo. Ja das Feindbild lässt sich unter vielen Punkten subsummieren, aber langsam komme ich drauf wie du die Würdenträger in S2 reinbekommen hast. Eigentlich sollte das die neutrale Instanz einer Gerechtigkeit sein, welche sich durch die Seelenhast der Zeit anpasst und seine Namen opfern muss um von den Würdenträgern nicht in die Enge gedrängt zu werden. Ich verstehe aber auch deine Sichtweise Perry.

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  11. #11
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    91
    Hallo,
    kein schlechter Text, beschreibt er doch das Übel der Gleichgültigkeit im Menschen von heute.
    Auch sie selbst, sind sich manchmal gleichgültig. Das erkennt man daran, dass sie unzufrieden sind...
    "Wichserland" trifft hier und da wohl zu, aber im Text sieht es nicht all zu schön aus
    Mich persönlich störts nicht, da ich vorm wahren Leben nicht die Ohren verschließe.

    lg
    das stärchen
    Geändert von stärchen (11.03.2012 um 21:02 Uhr)

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.739
    Hallo

    und vielen Dank. Ja schön sieht anders aus Aber es drückt etwas aus, was ich mal ein sich durchglitschen nenne.
    Die Gleichgültigkeit scheint auch für S3V1+2 zu stehen, weil ja immer noch jeder anders ist als der andere und schon der kleinste Unterschied reicht um die Nase zu rümpfen!

    LG RS

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  13. #13
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    München
    Beiträge
    517
    Hallo Robert,
    Mich berührt in diesem Gedicht die 2. Strophe, weil in ihr (für mich) die Sehnsucht nach Gemeinschaft zum Ausdruck kommt, bzw. eher nach gemeinschaftlicher Verantwortung und Übereinstimmung in gemeinschaftlichen Grundwerten. Die Absage an diese Verantwortung füreinander und miteinander weckt in mir durchaus auch Abscheu und Zorn, insofern finde ich das Kreisen um ausschließlich den eigenen Kosmos auch autoerotisch (um es etwas dezenter auszudrücken, kann man muß man aber nicht)
    LG
    macin

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.739
    Hallo Macin

    und vielen Dank. S2 ist in der Tat mein Anker gegen das durch S1+S3 treibende Land. Die Gemeinschaft darin hat eher etwas religöses um mein Vorkommentar dazu etwas zu ergänzen. Manchmal bleibt einem nur noch die metaphorische Zuflucht und das hast du glaube ich mit deinem Kommentar gemeint?

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Was hört ihr für Musik?
    Von !Flower! im Forum Von User für User
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 14:21
  2. Hört - Hört...
    Von crux im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 15:48
  3. Hört ihr es noch
    Von Gaspode im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2005, 16:35
  4. Sag, wo hört die Freundschaft auf?
    Von Francesca im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 14:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden