1. #1
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741

    Das kürzeste Gespräch der Welt

    Du weißt nicht, was mit dir passiert
    und fragst mich nach einem Rat.
    Ich antworte dir ganz ungeniert,
    wie ich es immer schon tat.

    Gefühle stürzen auf dich ein,
    du willst, dass sie verschwinden.
    Fühlst dich doch so klein,
    wenn sie zu deiner Seele finden.

    Du sagst:
    Wut und Verzweiflung,
    Trauer und Hass
    -
    steigen in mir auf
    und nehm´ mir die Kraft!

    Ich sage:
    Egal, was passiert,
    du musst immer den Weg weitergehen,
    den Gott dir zeigte!

    Du siehst mich an,
    ohne Verständnis.
    Alle Atheisten in dir
    sind hier und bedräng´ mich.

    Doch Gott ist da,
    ich spüre seine Hand!
    Geändert von Thrillermietze (14.02.2012 um 14:29 Uhr)
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Westsachsen u. Wien
    Beiträge
    76
    Hallo LI96,

    Also wenn ich mich nicht täusche handelt es sich um ein Selbstgespräch beim Gedicht, die Idee gefällt mir recht gut. Das Gedicht an sich ist eher schlicht. Ein Reim ist nicht zu erkennen... ich weiß nicht, aber die Zeile: "du musst immer den Weg weitergehen," ... die ist so lang, dass es mich aus dem Fluss des Lesens rausholt, das ist irgendwie nicht wirklich schön.
    Wenn ich bei der Idee richtig liege die dahinter steckt, dann gfällts mir wie gesagt, aber formal könnte man aus der Idee einiges mehr machen.
    Hattest du was bestimmtes vor, weil das Gedicht von der Form her so ist, wie es eben ist?

    Grüße
    Andreas
    „Nicht kümmere ich mich, dass die Menschen mich nicht kennen.
    Ich kümmere mich, dass ich die Menschen nicht kenne.“


    Thema "Ich und Du": In Liebe, Das Zwischen Uns

    Thema "Auf dem Mars": Montag unterm Mars, Nur für dich eröffnet's sich, Marslust II, Marslust III - Ein Spiel
    © auf alle meine Werke

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Hallo Andreas,
    zu deiner Idee mit dem Selbstgespräch: Ja und Nein (Ich würde so auf meine eigene Aussage antworten, aber auch, wenn es einen anderen betreffen würde)
    Die Form des Gedichtes ist eher spontan so aufgestellt, ich wollte ursprünglich das, was gesagt wird, als fortlaufenden Text schreiben, doch das sah unschön aus.
    Ja, auch mir gefällt diese eine Zeile nicht wirklich, doch sieht es doof aus, wenn ich da nochmal ´ne Trennung reinbring...
    Danke für´s Lesen
    LG Peggy
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Westsachsen u. Wien
    Beiträge
    76
    Würdest du vor die erste Strophe eine weitere setzen, in der man herausbekommt, um was es sich eigentlich dreht, also dann würde es mir besser gefallen. Weil eben nicht klar wird, weshalb Wut und Verzweiflung aufsteigen ist es mit weniger Sinn gefüllt... ein Satz am Anfang würde da schon reichen. Warum versucht denn da einer dem anderem Gottvertrauen anzuraten und warum braucht der andere dann auch Gottes Kraft, weil er mit Atheismus bedrägt wird? Wie ist die Beziehung zwischen den 2 Menschen? Was ist passiert? Also das sind so Fragen, die man sich beim Gedicht stellt. Wenn ein wenig angedeutet wäre, was passiert ist, also dann könnte man zumindest nachdenken und sich was zusammenspinnen.
    Ist das mit dem Gottvertrauen so ein neues Thema bei dir? Es kommt irgendwie noch nicht so ganz reif herüber, als würdest du noch nach der Idee suchen und nicht wirklich glauben... also das lyrische Ich glaubt noch nicht richtig, in wie weit das Gedicht dich persönlioch betrifft ist ja im Grunde bei der Erörterung egal.
    „Nicht kümmere ich mich, dass die Menschen mich nicht kennen.
    Ich kümmere mich, dass ich die Menschen nicht kenne.“


    Thema "Ich und Du": In Liebe, Das Zwischen Uns

    Thema "Auf dem Mars": Montag unterm Mars, Nur für dich eröffnet's sich, Marslust II, Marslust III - Ein Spiel
    © auf alle meine Werke

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Hmm....
    Ja, ich sehe, was du meinst...
    Da muss ich nochmal nachdenken...
    Ich glaube ehrlich gesagt noch nicht lange, hab´s noch nicht geschafft, die Bibel zu lesen, also ist alles nur "Rumgespinne" sozusagen, wenn ich Gott einbringe, also nur meine eigenen Vorstellungen... Tatsächlich bin ich noch nicht zu 100 % gläubig, es gibt noch zu viel, was nicht mit meiner Vorstellung von Gott zusammenhängt...
    Also, ich mach mich mal an ne Überabeitung, okay?
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die kürzeste Geschichte der Zeit
    Von Blobstar im Forum Minimallyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2015, 21:28
  2. Das kürzeste Liebesgedicht der Welt, Kabaretist gesucht
    Von Anjuleanga im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 23:01
  3. Gespräch mit dem Tot
    Von MysticPsycho im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 05:16
  4. Theater-Impressionen (kürzeste Prosa)
    Von yaira im Forum Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 17:01
  5. ein gespräch
    Von snap im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2004, 18:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden