1. #1
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    6.191

    Sonnenuntergang

    Die Sonne stand wie Brand in Fensterscheiben.
    Der Himmel klagte wie Gewitter,
    und Feuersbrunst im unhaltbaren Treiben
    gab sich dem Horizont als Zwitter.

    Die Flammen stachen fest. Sie stachen tief.
    Der Sonnengluten später Rest -
    er malt die nahen Himmelsweiten schief
    und formt aus Rosenwolken sich sein Nest.
    Geändert von Cyparissos (26.02.2012 um 16:37 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    hallo barbarossa
    mein lieblingsversmass
    eines meiner lieblingsthemen
    vers 1,2,3,5,8 wunderschöne kreationen
    da stört mich halt einfach ein metrischer rumpler in zeile 7 wirklich sehr
    (das mit dem zwitter verstehe ich leider überhaupt nicht. heisst hier "gab" etwa "gab sich hin"?)
    lg wilma27
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    84
    Ich sehe da aber auch was in Zeile 7. malte
    Nur mal als Beispiel:

    Die Flammen stachen fest. Sie stachen tief.
    Der Sonnengluten später Rest
    Er malte nahe Himmelsweiten schief
    und schuf aus Rosenwolken sich sein Nest.



    Ansonsten ein wirklich schön geschriebenes Gedicht von den Bildern her (besonders Rosenwolken),
    als auch vom Versmaß.
    Zwitter verstehe ich allerdings auch nicht so ganz.
    Sehr schöner Sonnenuntergang.

    lg
    star_nebula
    Geändert von star_nebula (17.02.2012 um 01:41 Uhr) Grund: Beispiel
    Meine Kumpel sind Johann Gottfried, Johann Wolfgang und Friedrich.

    Hier gelangst Du zu meinen Gedichten

  4. #4
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    6.191
    Hi!
    @ wilma27:

    Hach, immer die Rumpler!
    Danke fürs Lob, das freut mich sehr.
    Zwitter ist hier wortwörtlich gemeint:
    Nicht Tag, nicht Nacht. Hermaphroditisch sozusagen.

    @ Martin Römer:

    Nein, hat mit Zinn nichts zu tun.


    @ star_nebula:

    Deine Anregung ist sehr interessant, aber dann müßte ich durch ein Satzzeichen eine Zäsur schaffen, die ich eigentlich nicht wollte.
    Auch Dir danke ich für das Lob!


    LG
    Barbarossa

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    in der Südsteiermark (Österreich)
    Beiträge
    972
    Mir gefällt dein Sonnenuntergang auch sehr, liebe Barbarossa.
    Ich habe mich in früheren Jahren auch sehr damit befasst, daher kann
    ich diesen Sonnenuntergang auch sehen, wie du ihn beschrieben hast.
    So ein Glühen und dann ein schnelles leuchtendes Vergehen.
    LG E.Chatterfield

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    hallo barbarossa.
    der begriff "zwitter" fällt meinem empfinden nach völlig aus dem gedicht.
    wo die metaphern brennen, der himmel klagt, und von rosenwolken die rede ist hat ein biolgischer fachbegriff nichts verloren, ausser es wäre irgendwie lustig eingeflochten. aber darum gehts hier ja nicht.
    da punktet auch der reim gewitter/zwitter, den man zugegebenermassen nicht jeden tag liest, nicht wirklich..

    der rumpler in v7 soll einfach ein ausklingendes grollen des gewitters aus s1 darstellen, vermute ich?
    das würde ich des schönen gedichtchens wegen schon noch entrumpeln

    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.476
    @Barbarossa

    Gefällt mir auch, aber der „Zwitter“ ist etwas zu viel menschliche Biologie, deshalb:

    und Feuersbrunst im unhaltbaren Treiben
    gab sich dem Horizont als Morgenritter.

    Und Metrik:

    Der Sonnengluten später Rest
    er malt die nahen Himmelsweiten schief.
    ....

    Somit ist dein Frühstückstee wieder ok.

  8. #8
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    6.191
    Hi, horstgrosse -

    das Abendrot als Morgenritter?
    Eher nicht.
    Die andere Anregung übernehme ich mit Dank, wenn auch so die Tempi durcheinandergeraten.

    LG!
    Barbarossa

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Sonnenuntergang
    Von Quelimane1989 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2017, 09:15
  2. Sonnenuntergang
    Von Philophobos im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 14:59
  3. Sonnenuntergang
    Von Ibrahim im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 09:03
  4. Sonnenuntergang
    Von lyrikexperiment im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 21:44
  5. Sonnenuntergang
    Von darlingc20 im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 11:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden