1. #1
    Jazemel Guest

    Pixis, das Weltall und etwas vom Rest




    "Ach komm, du willst mich doch veräppeln", sagte ich zum Elf, der daraufhin wild zu gestikulieren begann.
    "Wenn ich dir doch sage, Pixipupse leuchten. Kannst du mir ruhig glauben."
    "Mag ja sein, aber dass sie mit ausreichend Druck zum Himmel schießen und dort weiterleuchten, also die Sterne nichts weiter als Pixipupse sind - ne, nehm ich dir nicht ab."
    "Du kannst ja nur nicht klar denken, so auf dem Kopf ", erwiderte er.
    Wir hatten uns auf den Weg in die Zwischenwelt gemacht, dem Übergang zur Umkehrwelt. Hier konnte man langsamer gehen als auf den Traumwegen, wenn auch über Kopf.

    "Dein Grinsen verrät dich", sagte ich und vom Elf kam ein Kichern
    "Na gut, stimmt nicht. Das mit den Sternen funktioniert anders, ist menschgemacht mit Restmagie."
    "Menschgemacht? Die Sterne?"
    "Jap."
    Ich sah ihn zweifend an und er rollte die Augen.
    "Echt jetzt, diesmal stimmt das."
    "Und wie?"
    "Was, wie?"
    "Na, wie sind sie menschgemacht?"
    "Kompliziert zu erklären - mh, im Grunde sind Sterne unausgesprochene Sehnsüchte. - ja, so könnte man das beschreiben."
    Ich sah ihn nur an.
    "Ist so, bei meinen Ohren! Sehnsüchte, die unausgesprochen bleiben, ballen sich zusammen und beginnen zu brennen. Und je länger sie unausgesprochen bleiben, desto mehr verdichten sie sich und desto höher, heißer und wilder brennen sie. Naja, damit so ein Sehnsuchtsmensch dann nicht zum Schatten wird, löst sich so ein brennender Ball irgendwann ab, steigt auf und brennt dort weiter. Funktioniert mit der Restmagie, die es noch gibt."

    "Klingt - reichlich kitschig", sagte ich nach einem Moment.
    "Kitschig? Wie plüschige Katzen mit rosa Schleifen?", fragte er erstaunt.
    "Nein, sowas ist nicht kitschig sondern unerträglich wie Rüschen. Ich meinte eher kitschig wie schwarze Rosen, Weihnachtspostkarten - und plüschige Katzen mit roten Schleifen."
    "Dann findest du Sehnsüchte kitschig?"
    "Nein, die können alles andere als kitschig sein. Ich meine diese Sehnsuchtssternensache."
    "Tja, mach was dran. Manches ist eben wie es ist", sagte er schulterzuckend.
    "Gibt aber auch vollkommen andere Meinungen wie Sterne entstehen", wandte ich ein.
    "Ach, erzähl", sagte er und ich begann ihm etwas vom Urknall, dem Universum, Doppelsternen, Planetensystemen und selbstleuchtenden Gaskugeln zu erzählen.
    Der Elf lachte.

    "Du glaubst an selbstleuchtende Gaskugeln, aber nicht an Pixipupse am Himmel?"
    "Hm, so gesehen..."
    "Also entweder bekommt dir das über Kopf laufen nicht, oder ich muss deinen Ohrenspitzen mit was anderem in Form bringen. Harz vielleicht."
    "Dürfte erfolgsversprechender sein, als die Aktion mit dem Sahnesteif", murmelte ich und der Elf kicherte.
    "Sahne steht dir", sagte er grinsend, "und außerdem hat mir das Ablecken gefallen."
    "Um auf die Sternsache zurückzukommen...", begann ich und das Grinsen des Elfs wurde noch breiter.
    "Ja? Was ist damit?"
    " Was ist mit Weltraumfahrt?"
    "Was soll damit sein?"
    "Nun, es gibt Leute die im All rumgondeln und da scheint nicht alles voll von brennenden Sehnsuchtsbällen zu sein".
    "Na und?"
    "Das widerspricht dem, was du erzählt hast."
    "Ne, eben nicht. Echt, die Aufdemkopfgehensache bekommt dir wirklich nicht. Nur weil die nicht diese Sterne so sehen, heißt es nicht, dass sie nicht da sind. Die sehen mich ja auch nicht. Aber du, du kannst mich sehen. Wo also liegt dein Problem?"
    "Hm, weiß nicht. Vielleicht..."
    "Was vielleicht?"
    " Naja, wenn ich an die Sonne denke..."
    "Ah, verstehe", er nickte, " beängstigend."




    Geändert von Jazemel (20.02.2012 um 19:57 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    162
    Hallo Jazemel, hallo Elf,

    Zusammen seid Ihr richtig schlau. Es macht Spaß Euch zuzuhören. Keiner gibt den Ton an.
    Lauft Ihr denn auf den Ohren in der Zwischenwelt, daß die so geknickt sind? Oder liegt es immer noch nur an der langen Elf-Schreibpause von Jazemel? Dann müsste es ja langsam bergauf gehen und Sahnesteif nur noch zum reinen Vergnügen herhalten

    Liebe Grüße in die Zwischenwelt
    Irene
    Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommele nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen,
    sondern lehre den Männern die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer
    von Antoine de Saint-Exupéry

  3. #3
    Jazemel Guest
    Hallo Irene,

    Zitat Zitat von Irene Kathleen Beitrag anzeigen

    Es macht Spaß Euch zuzuhören. Keiner gibt den Ton an.
    Freut mich, dass du nach wie vor Spaß an den kurzen Sequenzen hast. Und dass keiner den Ton angibt, ja das gefällt mir auch, macht die Gespräche sehr angenehm, wen man sogar in Uneinigkeit, Einigkeit findet.

    Zitat Zitat von Irene Kathleen Beitrag anzeigen
    Lauft Ihr denn auf den Ohren in der Zwischenwelt, daß die so geknickt sind? Oder liegt es immer noch nur an der langen Elf-Schreibpause von Jazemel? Dann müsste es ja langsam bergauf gehen und Sahnesteif nur noch zum reinen Vergnügen herhalten
    Auf den Ohren laufen? Ich versuch mir das gerade vorzustellen...
    Ne, ist noch ausreichend Abstand bis zum Boden und die Ohrenstabilisierungsgeschichte begann mit dem Sahnesteif, was sich aber als wenig zweckdienlich erwies. Es sind Streichhölzer und das Harz war nur eine weitere Option, falls die Streichhölzer nicht wirksam genug sind. Und was das reine Vergnügen angeht - das ist irgendwie eine ganz andere Geschichte.

    Ich grüß den Elf von dir, der liegt noch zwischen zwei Baumwurzeln und schläft.

    Von mir einen lieben Gruß,

    Jaz

  4. #4
    Longshanks Guest
    Hallo Jaz,

    der Elf hat wohl tatsächlich Auftauchbedarf gehabt, und der hier ist mein Liebling von den dreien. Die "arschmaden" waren etwas krass, dafür sind die Pixipupse umso reizvoller, auch das ÜBerkopfgehen mag ich und das Bild mit den Sehnsüchten, die zur Sonne verdichtet sind, mit der unausgesprochenen Frage dahinter ist besonders gut.

    Auch hier ein klein wenig Korrektur bei Fehlerpixies:
    erwiederte
    erwiderte

    Wir hatten uns auf den Weg in die Zwischenwelt gemacht, der Übergang zur Umkehrwelt
    Müsste mE "dem ÜBergang zur.." heißen.

    Gruß

    Longshanks

  5. #5
    Jazemel Guest
    Hallo Longshanks,

    ja, der Elf ist zur Zeit wieder recht präsent und es werden wohl noch weitere Minis folgen, wer weiß, wer er sonst als nächstes sein will, wo die Puka-Geschichte gerade überwunden ist.

    Die beiden Fehler (irgs) sind ausgemerzt.

    Schön, dass dir die Story gefällt, weiß ich dann doch, dass der kleine Kitschanteil nicht zu groß geraten ist.

    Lieber Gruß,

    Jaz

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    München
    Beiträge
    390
    Hallo Jazemel,
    Bei meinem ersten Ausflug in die Prosawelt bin ich hier gelandet und mag den Dialog trotz und gerade wegen den kleinen Ausflügen in Richtung "Kitsch". Meine Meinung zum Kitsch ist, dass gebrochene und tief verletzte Menschen eine verständliche Sehnsucht nach Einheit und nach "heiler" Welt haben, die dann für weniger geforderte Menschen mit der verständlichen Sehnsucht nach Brüchen und Reizen leicht kitschig erscheint. Vielleicht spricht deren verurteilende Ansicht ja auch für Arroganz und Überheblichkeit und mangelnde Empathie anstatt für Kunstsinn und Intelligenz? Bildung ist leider nach wie vor größtenteils eine Frage der Herkunft und des Geldes und nicht der Begabung und des Fleißes.
    Aber zurück zu deinem Text, mir gefällt seine Leichtigkeit und sein Charme und ich fühle mich beim Lesen sofort heimisch,d.h. ich freue mich schon auf neue Werke.

    Gruß

    macin

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    162
    Danke an macin für die Stellungnahme zum Kitsch.
    Ich kann das nur unterstreichen
    mit einem Gedicht für den Elf


    Zauberhafte Weisheit



    Alle Weisheit dieser Welt
    ist nichts wert, wenn sie Dich hält
    fern vom eigenen Erleben.

    Packt Dich eine Weisheit sehr
    ist sie Dein, hat nur bisher
    sich nicht gewagt zu zeigen.

    So sprach ich neulich mit nem Elf.
    Ich hatt ein gutes Buch gelesen.
    Es stellt sich raus, er war zugegen
    schon lange Zeit in meinem Leben.
    Ich glaube fast,
    wer weiß, vielleicht,
    hat jeder Mensch sein weises Wesen.

    Erlaube Deiner Phantasie
    in unserer Welt zu leben.
    Verzauber Dich, verzauber uns
    mit Weisheit, wie sie Elfen weben.

    Ich liebe so ein ganz klein bischen Kitsch
    Liebe Grüße Irene
    Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommele nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen,
    sondern lehre den Männern die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer
    von Antoine de Saint-Exupéry

  8. #8
    Jazemel Guest
    Hallo macin und Irene,

    ich glaube mit Kitsch ist es ähnlich wie mit Salz. Der Eine mag salzarme Kost, für jemand anderes kann es ruhig stark gewürzt sein, doch gibt es auch einfach ein Zuviel und das Essen ist verdorben. Und da Ein Elf ansich schon ein leicht kitschiges Element sein kann, versuche ich sparsam zu dosieren. Und wie es aussieht, ist es die richtige Prise, was mich freut.

    macin, schön dass du dich hier wohlgefühlt hast und noch mehr freut mich, dass du mehr lesen magst. Vielen Dank.

    Und Irene, ich musste dem Elf das Gedicht ausdrucken. Er trägt es in der Hosentasche mit sich herum und einige seiner Sätze beginnen nun mit :" Du weißt ja, ich hab ein Gedicht geschenkt bekommen und.....".


    Danke euch beide und viele Grüße,

    Jaz

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. etwas nackter, etwas weniger bunt
    Von kaspar praetorius im Forum Erotik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2017, 07:20
  2. Doch im Weltall
    Von sarna im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 13:49
  3. Weltall & Mensch
    Von horstgrosse2 im Forum Minimallyrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 14:48
  4. Die Kuh im Weltall
    Von bruno bansen im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 14:00
  5. Das Weltall
    Von chamun im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2002, 16:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden