Seite 2 von 5 Erste 1234 ... Letzte
  1. #16
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Im schönen Westfalenland
    Beiträge
    199
    @Kalinka:

    Es ist schön, daß du dich für eine Verbesserung einsetzt, im Augenblick sind, bitte sieh es nicht
    als Angriff, deine Prosatexte selbst noch verbesserungsdürftig, da würde ich doch erst einmal auf User
    hören, die das Schreiben fehlerlos beherrschen, die würde ich jedenfalls zuerst gern dazu lesen.
    Tut mir ja leid, aber du kannst nur das und von dem lesen, wer sich hier einbringt und da Jazemel und ich dieses Projekt ins Leben gerufen haben, wirst du dich zum Teil auch mit mir begnügen müssen. Natürlich freue aber auch ich mich über jeden, der sich hier ideenmäßig einbringt und der mehr Erfahrungen auf dem Gebiet hat, als ich.
    Was Kurzflügler geschrieben hat wollte ich auch nicht herabwerten, sondern habe lediglich versucht herauszubringen, warum die Beteiligung in diesem Faden relativ gering ist.

    Was meine Texte angeht, das sehe ich dir nach, denn du hast ja von Anfang an keinen Heel daraus gemacht, was du von ihnen hälst. Als verbesserungsbedürftig sehe ich sie zum Teil auch an, aber da sie ja auch verbessert werden, bzw. mir Ratschläge gegeben werden, scheinen sie ja auch verbesserungswürdig zu sein. Da das aber völlig Off topic ist, belasse ich es dabei.

    LG
    Minos
    Falschen Menschen kann man nichts Falsches sagen

  2. #17
    Jazemel Guest
    Hallo zusammen,

    ich sehe das auch anders.

    Ich gehe da schlicht nach Interesse und Beteiligung und der Schwerpunkt liegt hier im Forum nunmal bei den Gedichten (was man an den Einstellungen, als auch an der Beteiligung hier im Faden sehen kann. Ginge es um eine Umstrukturierung der Gedichterubriken gäbe es mit Sicherheit mehr Meinungen).

    Natürlich wäre es schön, eine genauere Unterteilung zu haben in beiden vorgeschlagenen Rubriken, aber das macht wenig Sinn, da viele der Rubriken dann ein eher trostloses Dasein fristen und leer bleiben würden.
    In zwei 'Familien' zu splitten finde ich da sinnvoller.

    Und nur mal von mir ausgehend, ich unterschiede schon ob fiktionale, oder nichtfiktionale Prosa, denn für mich ist es ein Unterschied, ob ich nun eine erfundene Kurzgeschichte lesen will, oder einen Aufsatz, ein Tagebucheintrag u.s.w.

    Was aber vielleicht eine Überlegung wert wäre ist das Anlegen einer Rubrik extra für Fortsetzungsgeschichten, wo auch gleich in der Kopfzeile festgehalten wird, dass einzig im entsprechenden Kommentarfaden kommentiert werden soll.


    Gruß,

    Jaz

    edit: Kalinka, jeder kann sich hier beteiligen, gleich welcher Qualität die eigenen Werke sind, oder ob der/diejenige überhaupt schon einmal etwas in der Prosarubrik gepostet hat.
    Geändert von Jazemel (24.02.2012 um 11:07 Uhr)

  3. #18
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietshaus
    Beiträge
    1.433
    Hallo allerseits,
    m.M.n. ist es immer noch am besten, die jetzigen "Fehleinstellungen" in der Prosarubrik regelmäßig, d.h. nicht alles auf einmal, in ein gesondertes Archiv zu verschieben, denn dann kommt das Durcheinander, von dem Kalinka gesprochen hat. So wie ich das jetzt verstanden hab, denkt Kalinka, das ist schon beschlossen, dass die nicht verschoben werden, aber dann sind 4500 Themen einzeln in der Unterrubrik ZUSÄTZLICH zu den neuen Unterfäden wie Briefe, Monologe, Essays etc. Was die verschiedenen Unterfäden angeht, bin ich mit fiktionaler und nicht fiktionaler Einteilung vollends einverstanden und da Kalinka sicher nicht die einzige ist, die fremdsprachig schreibt, kann man ja auch über einen Faden für Fremdsprachige Prosa nachdenken. Jetzt kommt wieder die Frage, die Minos schon gestellt hat, decken wir mit dem Vorschlag, den Jaz schon gebracht hat, auch wirklich alles ab?
    I. Nichtfiktionale Prosa

    Aphorismus, Autobiographie, Biographie, Essay, Memoiren, Briefe


    II.Fiktionale Prosa

    Erzählung, Fabel, Kurzgeschichte, Legende, Märchen, Novelle, Roman, Saga, Sage, Fantasy, Science fiction
    Das wäre das hier. Den Vorschlag von Minos mit einer Rubrik "etc." finde ich nicht schlecht, aber ich finde die Einteilung von Jaz hier schon ein bisschen zu detailliert. Mein Vorschlag wäre, zu schauen, was zZ am häufigsten in der Prosarubrik auftaucht und danach eine Einteilung zu definieren. Wer dann noch Einwände hat, kann ja Bescheid sagen. Den Rest würde ich dann wirklich in "etc." unterbringen.
    Ja... Das war's eig
    LG P.
    Imagination is more important than knowledge.

    [Albert Einstein]




  4. #19
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.356

    Überarbeitung der Prosarubrik

    Zitat Zitat von Minos Beitrag anzeigen
    @Kalinka:



    Tut mir ja leid, aber du kannst nur das und von dem lesen, wer sich hier einbringt und da Jazemel und ich dieses Projekt ins Leben gerufen haben, wirst du dich zum Teil auch mit mir begnügen müssen. Natürlich freue aber auch ich mich über jeden, der sich hier ideenmäßig einbringt und der mehr Erfahrungen auf dem Gebiet hat, als ich.
    Was Kurzflügler geschrieben hat wollte ich auch nicht herabwerten, sondern habe lediglich versucht herauszubringen, warum die Beteiligung in diesem Faden relativ gering ist.

    Was meine Texte angeht, das sehe ich dir nach, denn du hast ja von Anfang an keinen Heel daraus gemacht, was du von ihnen hälst. Als verbesserungsbedürftig sehe ich sie zum Teil auch an, aber da sie ja auch verbessert werden, bzw. mir Ratschläge gegeben werden, scheinen sie ja auch verbesserungswürdig zu sein. Da das aber völlig Off topic ist, belasse ich es dabei.

    LG
    Minos
    Hallo allerseits

    @ Minos,

    aus meinem Beitrag suchst du dir das Negative heraus, das dir zur Anklage

    Da das aber völlig Off topic ist, belasse ich es dabei.
    gereicht. Sämtliche Vorschläge werden von dir überlesen, fadenscheinig abgetan, so:

    ich formuliere es mal so:
    Wir befinden uns hier bei Gedichte.com.
    Nein, das Forum wurde schon vor längerer Zeit umbenannt.

    Du hast eine kleine Passage meines Beitrages aus ihrem Konzept geholt, ihr eine zusammenhanglose
    Position geschaffen, die mit dem Projekt nichts mehr zu tun hat, sondern deine Person in den
    Vordergrund stellt. Das gegenseitige Loben hier, der eigenen Ideen, finde ich mehr als unangebracht.

    Eine Gruppe, unterstützt durch einen Moderator, erstellt ein Projekt, das keine anderen Ideen, keine
    Widerrede duldet? Über den Kopf der User hinweg, die die Prosarubrik belebt haben. Da sollte man
    einmal darüber nachdenken, warum so viele User nicht mehr schreiben, warum immer mehr
    undurchdachte, kurze Prosazeilen eingestellt werden, läuft das nicht parallel zur absinkenden Qualität
    der Gedichtrubriken, in denen, m.M.n., immer mehr Gedankensplitter oder Prosazeilen eingestellt werden.

    Ein Projekt betrifft alle User, Minos, wie soll ich

    Tut mir ja leid, aber du kannst nur das und von dem lesen, wer sich hier einbringt und da Jazemel und ich dieses Projekt ins Leben gerufen haben, wirst du dich zum Teil auch mit mir begnügen müssen.
    das verstehen? Ein Vorschlag sollte nicht despotisch vertreten werden.

    Ich schlage vor, einfach die Prosarubrik so zu belassen, wie sie ist, Verbesserungsvorschläge zu
    sammeln, sie in Punkten zusammenzufassen und das Für und Wider zu erwägen. Nehmen nicht
    genug User am Projekt Teil, besteht auch kein Grund, die Rubrik zu verändern.

    Noch einmal: Die Prosaschreiber per Mail anschreiben, um Partizipation bitten.

    LG Kalinka

    Ps.: Ein anderer Vorschlag: Die Rubrik ganz auflösen, zu allen Gedichtrubriken hinzufügen,
    z.B.: Nachdenkliches, Lyrik und Prosa, natürlich getrennt, aber in der gleichen Sparte.

    Dialoge/Fortsetzungsgeschichten/Dramen

    Dafür eine neue Rubrik: Fantastisches Gedichte/Prosa


    ***

    zu den Kommentaren s.u.

    Ich habe nicht vor, gegen eine Gruppe vorzugehen, behalte mir aber vor, auf persönliche Sticheleien zu
    antworten, die Parteiergreifung sah ich voraus.

    Ich verabschiede mich von diesem Faden, da er, ziemlich unüberlegt, doch nur ein schon vorgefasstes
    Projekt, wem oder welcher Idee auch immer es nützt, durchgesetzt werden soll, m.M.n.

    Mein Vorschlag ist sehr geordnet, passt auch zur neuen Bezeichnung des Forums, ausserdem scheint es
    Trend zu sein, Gedichte wie Prosa zu definieren/zu schreiben, also wäre eine Annäherung nur logisch.

    Inwieweit dies technische Schwierigkeiten bereitet, kann ich natürlich nicht beurteilen, aber in "Besonderes"
    und "Sonstiges" ist die Einteilung schon so, allerdings ziemlich unübersichtlich, Diskussionen werden meist
    sofort "runtergedrückt". What's going on?

    Mir ist es egal, wo meine Texte stehen,

    einen schönen Tag

    LG Kalinka
    Geändert von Farbkreis (24.02.2012 um 12:26 Uhr) Grund: ***

  5. #20
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietshaus
    Beiträge
    1.433
    @Kalinka
    Ps.: Ein anderer Vorschlag: Die Rubrik ganz auflösen, zu allen Gedichtrubriken hinzufügen,
    z.B.: Nachdenkliches, Lyrik und Prosa, natürlich getrennt, aber in der gleichen Sparte.

    Dialoge/Fortsetzungsgeschichten/Dramen

    Dafür eine neue Rubrik: Fantastisches Gedichte/Prosa
    Das würde m.M.n. ein ganz großes Chaos mit sich bringen, ich finde das schon durch bloße Vorstellungskraft zu wenig geordnet und zu durcheinander, sorry.
    LG P.
    Imagination is more important than knowledge.

    [Albert Einstein]




  6. #21
    Jazemel Guest
    Hallo Kalinka,

    es wäre schön, wenn persönliche Auseinandersetzungen woanders und nicht in diesem Faden stattfinden. Wie du nun zu Minos Werken und ihrem schriftstellerischen Können stehst, hat hier nichts verloren. Klug wäre es gewesen, sowas gar nicht erst in den Faden zu tragen, sondern sachlich beim Thema zu bleiben.

    Was das Anschreiben aller Prosauser angeht, halte ich das für wenig nutzbringend. Einige sind nicht mehr aktiv, andere nur sporadisch. Was nicht heißen soll, dass du dir nicht gerne, wenn du davon überzeugt bist, die Arbeit machen kannst.

    Was dein P.S. Vorschlag anbelangt, setze doch dann bitte ein entsprechendes Konzept auf, in dem deutlich wird, wie das Forum dann mit Rubriken und Unterrubriken aussehen soll. Dann kann das mit in eine Abstimmung übernommen werden.


    Gruß,

    Jazemel

  7. #22
    Kurzflügler Guest
    Hallo Minos,

    Allein das gibt schon den Hinweis darauf, dass hier vorwiegend Gedichte eingestellt werden und hier auch die Priorität liegt.
    Versteh meinen Beitrag nicht falsch, ich wollte mich nicht daran stoßen, dass der Lyrik hier Vorrang gegeben wird. Schade ist aber einfach, dass die Prosa daneben so untergeht (deshalb ja auch eure Initiative).

    Mit der obigen neuen Unterteilung räumt man nun zwei Möglichkeiten der Unterteilung ein. Sicherlich könnte man auch andere Unterteilungen zur Unterscheidung wählen, nur fehlt es hier in der Diskussion auch an konkreten Beispielen oder Vorschlägen wonach neu gegliedert werden könnte.
    Dadurch, dass man keine Alternativen hat, wird ein Vorschlag nicht automatisch gut. Mir kommt es einfach so vor, als ob die Einteilung hier nur um der Einteilung willen geschehen soll. Es ergibt aber keinen wirklichen Nutzen, wenn die Kategorien weiterhin so abstrakt (und im Grunde nichtssagend) bleiben. Im Gegenteil.

    Meiner Meinung nach wäre es sinnvoll, die Prosarubik entweder nach inhaltlichen Schwerpunkten zu gliedern (wie auch die Lyrik), um wirklich Orientierung zu bieten, oder es dabei zu belassen, wie es jetzt ist. Denn alles andere schießt mehr oder weniger am Ziel vorbei. (Lohnend wäre es aber natürlich in beiden Fällen, zumindest die Fortsetzungsgeschichten vom Rest zu trennen.)

    Mit der neuen Auswahl hätte ich hier jetzt wenigstens schon ein Auswahlverfahren mehr, wie vorher angeboten, wenn auch nur im Groben, also nach fiktional und nichtfiktional.
    Das Problem ist wie gesagt einfach, dass die Unterteilung nicht zweckmäßig ist, weil sie nicht viel mehr Übersicht bietet als gar keine.

    Außerdem habe ich auch immer noch das Kriterium nicht nach Unterteilung zu lesen, sondern, wenn mir die Schreibweise gefällt, auch nach Autor.
    Natürlich hat man die Möglichkeit, aber es geht doch gerade konkret um die Gliederung der Prosarubik. Oder versteh ich dich hier falsch?

    Gruß
    Kurzflügler
    Geändert von Kurzflügler (24.02.2012 um 13:08 Uhr)

  8. #23
    Jazemel Guest
    Hi Kurzflügler,

    dein Vorschlag wäre eine Aufteilung beider Gruppen (Fiktional und Nichtfiktional) in Untergruppen?
    Also z.B.

    Fiktional:
    - Fantasy, Science Fiction, Märchen
    - Liebe und Romantik
    -....

    Nichtfiktional:

    -Briefe
    -Aufsätze
    -.....


    So in etwa?

    Gruß,

    Jaz

  9. #24
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietshaus
    Beiträge
    1.433
    War das nicht eh schon der Ausgangsvorschlag oder hab ich was verpasst?
    Wie schon gesagt fände ich diese Einteilung nicht schlecht, aber nicht zu detailliert...
    LG P.
    Imagination is more important than knowledge.

    [Albert Einstein]




  10. #25
    Jazemel Guest
    Hi Peggy,

    nein, der Ausgangsvorschlag war die schlichte Aufteilung in Fiktionale und Nichtfiktionale Rubriken. Die aufgeführten Beispiele würden dann in der Kopfzeile der Rubrik auftauchen, als Beispiel, falls jemand nichts mit den Begriffen Fiktional und Nichtfiktional anfangen kann.
    Kurzflüglers Vorschlag geht da weiter, nämlich entsprechende Unterrubriken zu erstellen.

    Gruß,

    Jaz

  11. #26
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietshaus
    Beiträge
    1.433
    Oh, da hab ich wohl anfangs was falsch verstanden...
    Aaaalso, nochmal:
    Mit der Einteilung in fiktionales und nicht fiktionales bin ich einverstanden und (nun von Kurzflügler gebracht) den Vorschlag noch weitere Unterrubriken in den Rubriken fiktionales bzw nicht fiktionales einzubringen auch nicht schlecht, aber nicht jedem Pups eine Unterrubrik geben, zB denke ich, dass man Tagebucheinträge auch unter "Briefe" mit einbringen kann, weil es sich ja ähnelt.
    Lieben Gruß P.
    Imagination is more important than knowledge.

    [Albert Einstein]




  12. #27
    Kurzflügler Guest
    Hallo Jazemel,

    die Unterteilung in fiktionale und nicht-fiktionale Prosa würde ich verwerfen, weil sie auf mich eher überflüssig wirkt (sie generiert keine Übersicht und verkompliziert deshalb nur die Gliederung).

    Ansonsten: ja. Das wäre mein Vorschlag. Allerdings müsste man sich noch über die konkreten Kategorien einig werden. Ich fände es sinnvoll, (wie im lyrischen Bereich geschehen) dafür die Grundstimmung der Texte heranzuziehen. Wenn wir damit anfangen, die einzelnen Genre-Bezeichnungen aufzulisten, laufen wir sonst schnell Gefahr, zu viele Kategorien anzuzüchten, die am Ende ungefüllt bleiben.

    Gruß
    Kurzflügler

  13. #28
    Jazemel Guest
    Hi Kurzflügler,

    magst du eine, dir sinnvoll erscheinende, Aufteilung der Prosarubrik aufzeichnen?

    Lieber Gruß,

    Jaz

  14. #29
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Gera im schönen Thüringen
    Beiträge
    1.221
    Hallo zusammen,

    ich habe die Diskussion bis jetzt eher sporadisch verfolgt wegen absolutem Zeitmangel, was ich gelesen hatte, das schien mir eher recht kompliziert.
    Nach meinem Gefühl würde ich nicht unterscheiden wollen, ob etwas fiktiv ist, oder nicht. Für mich gibt es eher eine Entscheidung, ob sehr gute Prosa, oder Prosa, die noch Textarbeit braucht.

    In einem anderen Forum existiert eine prima Idee. Da gibt es, wenn ich beim posten anklicke, direkt über der Ursprungsversion einen Butten neue Version unter dem dann der überarbeitete Text erscheint. Das ermöglicht unkomplizierte Textarbeit.
    Auch könnten so Fortsetzungsgeschichten oder Briefe mit den dazugehörigen Kommentaren in einem Faden erfolgen und man könnte sich von Folge zu Folge über diesen Button hangeln
    Aber das wäre der 2. Schritt. Ich würde auch in Prosa für eine Werkstatt plädieren. In diese Werkstatt kommen alle Texte, wo sich der User selbst nicht sicher ist, ob sie gelungen sind, oder es können auch verbesserungswürdige Texte dorthin verschoben werden. Jeder Leser weiß, hier wird nach Herzernslust gewerkelt, Hilfe ist unbedingt erwünscht!

    ich würde also einteilen nach:

    Werkstatt Prosa
    Prosa
    Drehbuch o.ä.
    Theaterstück

    LG Merlin


    PS vielleicht sollten wir auch weg kommen von dem Negativdenken über eine Werkstatt, sie sollte gleichberechtigt sein mit der eigentlichen Rubrik Prosa, und nichts minderwertiges

    und noch ein Gedanke: wir dürfen auch nicht vergessen, dass wohl der große Teil, der hier postet, noch etwas lernen will, bestimmt denken die wenigsten, sie seien perfekt - und eine Werkstatt sollte ein Ort des Arbeitens an einem Text sein, und deshalb gehört die Werkstatt direkt in die räumliche Nähe zur Prosa - und nicht an das andere Ende des Forums
    Geändert von Merlin* (24.02.2012 um 16:22 Uhr)

  15. #30
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    4.352
    Hallo!

    Wir können auch gerne über mehrere Varianten abstimmen. Wenn noch jemand eine gute Idee oder Ausarbeitung dazu hat, dann nur her damit.

    Also bislang haben wir folgende Ideen:
    - Einteilung in fiktional und nicht fiktional (von Jazemel und Minos)
    - Einteilung in Prosa und Werkstatt Prosa (von Merlin)
    - Einteilung nach Themen (Kurzflügler)

    Weil die Einteilung nach Themen noch fehlt, habe ich da jetzt einmal ganz grob (ich bin damit nicht ganz zufrieden) dazu eine Einteilung (vgl Gedichte)vorgenommen. Hättest du dir das so in etwa vorgestellt?

    Meinungen, Philosophisches und Gesellschaft
    zB Essays, Gedankenfragmente, Satire, Parodie, Sprichwörter, Aphorismus ...

    Phantasie und Mythisches
    zB Sagen, Fabeln, Märchen, Science-Fiction, ...

    Spannung
    zB manche Kurzgeschichten, Kriminalromane, Abenteuerromane, ...

    Natur
    zB Kurzgeschichten, ...

    Sachliches und Ernstes
    zB Biographien, Briefe, Tagebücher

    Humor
    zB Anekdoten, Schwank, Satire, Parodie, Sprichwörter, Aphorismus...

    Liebe und Romantik
    zB Kurzgeschichte, Romanze

    Trauriges und Düsteres
    zB Kurzgeschichten, ...

    Hoffnung und Fröhliches
    zB Kurzgeschichten, ...

    Fortsetzungsgeschichten
    zB erklärt sich selbst

    Dialekt und fremde Sprachen
    zB erklärt sich selbst


    Zur Abstimmung: Ich denke, dass wir am besten nach den einzelnen Varianten abstimmen. Außerdem würde ich über die Überarbeitung von Drama und die von Prosa getrennt abstimmen lassen. Als Dauer würde ich jetzt so einmal eine Woche ansetzen. Hat jemand andere Ideen dazu?

    LG,
    maXces
    Geändert von MisterNightFury (24.02.2012 um 16:23 Uhr)

Seite 2 von 5 Erste 1234 ... Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Abstimmung: Überarbeitung der Prosarubrik
    Von MisterNightFury im Forum Projektgruppen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 00:38
  2. Abstimmung: Überarbeitung der Dramatikrubrik
    Von MisterNightFury im Forum Projektgruppen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 16:35
  3. Überarbeitung der Dramatikrubrik
    Von Kajn Kokosknusper im Forum Projektgruppen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 18:32
  4. Überarbeitung?!
    Von kiki180 im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 20:48
  5. Überarbeitung von veröffentlichten Werken
    Von MargotS.Baumann im Forum Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.03.2004, 23:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden