Thema: Liebe

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    310

    Liebe

    Liebe


    Inge war nicht alt.
    Gott verdammt nein, das war sie nicht.
    Aber Inge hatte Akne.

    Jochen war nicht hässlich.
    Gott verdammt nein, das war er nicht.
    Aber Jochen hatte Zahnausfall.

    Zwischen den Welten
    ergeben sich Situationen.
    Keine besonderen, nur unscheinbare.
    Jochen und Inge kannten sich nicht.
    Sie wohnte in Hamburg.
    Er wohnte in München.

    Ich wollte
    es einfach mal erwähnen.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Liebe Monique,
    du stellst hier die Situation zweier verschiedener Menschen dar, die völlig verschiedene Probleme haben, an anderen Enden von Deutschland wohnen, sich nicht kennen und doch haben sie etwas gemeinsam: Sie habe beide ein Problem.
    Schön finde ich die Anapher, die du in Zeile 1 und 2 und dann nochmal in V5 und 6 in Strophe 2 verwendet hast. Das klingt zunächst monoton, wenn man es einzeln liest, aber im Kontext mit dem restlichen Gedicht klingt's sogar ganz schön
    Also Pluspunkt schonmal für den Lesefluss.
    Dass das Gedicht reimlos geblieben ist, finde ich ebenfalls gut, das unterstreicht die Schlichtheit des Gedichts an sich nochmal
    Was mich etwas verwundert, ist der Titel. Da sich die beiden Personen nicht kennen und hier keine dritte vorkommt, suche ich verzweifelt nach der Liebe, die du in deinem Titel rausposaunst...
    Trotz dieses Makels gern gelesen
    LG P.
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    310
    Danke für Deinen Kommentar.
    Die Diskrepanz zwischen Titel und Text ist genau so gewollt.
    Titel und Text sollen sich negieren, um sich wie zwei verschiedene Pole anzuziehen,
    sich gegenseitig "befruchten" und gleichzeitig in Frage stellen.
    Ich freue mich, dass Du so genau gelesen hast, dass es Dir auffiel.
    Man muss natürlich den Inhalt soweit subsummieren, dass sich die Frage stellt,
    warum der Text diesen Titel hat.
    Aber dann muss man den Text "runter brechen", bis auf die Frage,
    wonach sich Menschen sehnen.


    Danke
    M

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Hallo Monique,
    okay, dann ist gut, wenn das so gewollt war und bin ja jetzt stolz auf mich, dass ich das richtig bemerkt hab
    Das mit dem "runterbrechen" lass man, der Text ist völlig in Ordnung, man muss die Liebe halt wirklich suchen
    LG P.
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  5. #5
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    35
    Hallo Monique
    Mir gefällt das Gedicht ebenfalls sehr gut. Beide Personen verbindet die Form am Anfang in den ersten drei Zeilen, sowie das Fehlen von erfüllter Liebe. Sie sind einsam. Scheinbar sind für einander bestimmt (?), aber aus der Situation heraus, sie kennen sich ja nicht, finden sie nicht zueinander. Ihre Situation ist das Gegenteil von Liebe, aber dafür tragen sie keine Schuld. Im Gegensatz zu anderen Paaren, die an sich selber scheitern und nicht an der Liebe. Es ist schon schwierig, überhaupt den richtigen Partner zu finden und zu treffen, also wenn man auf seine Liebe trifft, dann sollte man sie festhalten. Schön, dass Du uns daran erinnerst. In einer sehr lakonischen, humorvollen und spröden Art, ohne viel Pathos. Toll! LG GM

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    310
    Die Liebe bleibt ein Wort.
    Mehr nicht.
    Manche behaupten sie sogar zu kennen.


    Lügner eben.
    ( Wie ich )

    M

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Liebe kommt, die Liebe geht
    Von AndereDimension im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 17:40
  2. Liebe oder Leidenschaft? - Eine Liebe die viel Leiden schafft-
    Von Translation im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 00:46
  3. Neue Liebe, Alte Liebe
    Von Rosenstrauss im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 15:49
  4. Liebe? (meine Gedanken, zu liebe usw.)
    Von seven198 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 00:35
  5. verzweifelte Liebe?? Dabei liebe ich dich doch!!
    Von preignitiongirl16 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 14:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden