Thema: Besorgnis

  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    südlich
    Beiträge
    986

    Besorgnis




    Ich sah mir noch zu,
    wie ich die Treppe nach unten ging.
    Dann verlor ich mich aus den Augen.
    Was mache ich denn dort unten so lange?
    Doch wenn ich nach mir rufe, erhalte ich keine Antwort.

    Es wird mir doch nichts passiert sein?



  2. #2
    ecb Guest
    Ein passend sinnfälliges Bild davon, wie man sich verloren gehen kann und auf die Suche nach sich gehen muß,
    weil sich das gar nicht gut anfühlt, wenn man ... ausbleibt.

    Gruß Eva

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    südlich
    Beiträge
    986
    Liebe Eva,

    sei herzlich willkommen bei Gedichte.com! Ich wünsche dir viel Freude, eine schöne Zeit und wertvolle Anregungen bei der Beschäftigung mit der Poesie in diesem Forum!

    Und ich freue mich besonders, dass dein erster Kommentar ausgerechnet diesem „Gedicht“ zufällt. (Ob die "Besorgnis" als Gedicht bezeichnet werden kann, bezweifle ich selbst ein wenig.) Das Verb „ausbleiben“, das du hier anführst, gefällt mir sehr gut als Be- oder Umschreibung und wäre bereits die Idee für ein anderes Gedicht. Denn ja, das sollte durchaus zum Ausdruck kommen: Es bleibt etwas aus.

    Ich danke dir sehr für deinen netten Kommentar. Bis bald hier in diesem Forum!

    Herzlich
    Honigblume

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden