1. #1
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    7

    Goldene Sanduhr

    Goldene Sanduhr

    Höre die Chöre die Singen und Schwingen der Seraphim Stimmen erklingen
    Gib deine Sinne dem Klang, Schall und Gesang aus dem Himmel

    Strophen sechserlei Arten erschallen und fallen herab aus der Höhe
    Feineste Feder voll Pracht, Flügel verbreiten den Ton

    Seidene Schemen die schien', Firmament aus dir fall'n Melodien
    Singet mir ihr Seraphim, möget ihr nicht mehr verzieh'n

    Mamorne mahnende Stufen folgen dem klingenden Rufen
    Himmlischer Höfe Gesang, gehe den ewigen Gang

    Schimmernde Sänger die schallend verlangen nach Seelen der Toten
    Sehnen sich nach meinem Geist, Zeit so zerfließt du und schweigst

    Einsam verfliegt nun mein Flehen und ein letzter Blick muss dann sehen
    Wie du alleine jetzt bist, Ohne dich muss ich vergeh'n

    by Ehrgeiz


    Ich habe mir (danke an Nachteule) erlaubt ein paar Korrekturen vorzunehmen.
    Geändert von Ehrgeiz (02.03.2012 um 01:24 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    6.190
    Hi, Ehrgeiz ...

    das schwingt und klingt (Sind es Hexamter oder sonstwas in der Richtung?),
    das hat seinen eigenen Reiz und ist für mich ungewöhnlich, neuartig und ni c h t übel!
    "Marmorne" hätte ich gekürzt in marmorn mahnende Stufen, das bleibt jedoch Sache des Geschmacks.

    Beim Titel muß ich wettern:

    Beseelt, seelenvoll, entseelt etc. beziehen sich auf die Seele.

    "selig" hat eine ganz andere Bedeutung:
    Schlicht und einfach : Glücklich.

    Seelig gibt es nicht.

    LG
    Barbarossa

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    7
    Das sind Distichen(ähnliche Danke @Nachteule) also ein Hexameter mit darauf folgendem Pentameter. (manchmal)
    Damit das Schema möglichst rein bleibt, habe ich auch "Marmorne" geschrieben, damit der Dactylus erhalten bleibt.
    Ja das mit dem Titel, da stimme ich dir zu.. Da hab ich sehr fatal etwas durcheinander gebracht. Das werde ich ändern.
    Danke für dein Feedback!
    Geändert von Ehrgeiz (02.03.2012 um 01:17 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.202
    Hallo Ehrgeiz,

    in der Hoffnung den Selbigen bei dir zu entfachen, zeige ich dir, warum dein folgendes/obiges Gedicht kein einziges Distichon enthält:

    Höre die Chöre die Singen und Schwingen der Seraphim Stimmen erklingen
    XxxXxxXxxXxxXxxXxxXx 7 Hebungen
    Gib deine Sinne dem Klang, Schall und Gesang aus dem Himmel
    XXxXxxXXxxXxxXx Passt eigentlich gar nichts...

    Strophen sechserlei Arten erschallen und fallen herab aus der Höhe
    XxXxxXxxXxxXxxXxxXx 7 Hebungen
    Feineste Feder voll Pracht, Flügel verbreiten die Töne
    XxxXxxXXxxXxxXx

    Seidene Schemen die schien', Firmament aus dir fall'n Melodien
    XxxXxxXXxxXxXxxXx 7 Hebungen mir Hebungsprall -> Da muss eine Silbe dazwischen
    Singet mir ihr Seraphim, möget ihr nicht mehr verziehen
    XxXxXxxXxxXxxXx

    Mamorne mahnende Stufen folgen dem klingenden Rufen
    XxxXxxXxXxxXxxXx
    Himmlischer Höfe Gesang, gehe den ewigen Gang
    XxxXxxXXxxXxxX

    Schimmernde Sänger die schallend verlangen nach Seelen der Toten
    XxxXxxXxxXxxXxxXx
    Sehnen sich nach meinem Geist, Zeit so zerfließt du und schweigst
    XxXxXxXXxxXxxX 7 Hebungen

    Verlassen verfliegt nun mein Flehen und ein letzter Blick muss dann sehen
    xXxxXxxXxxXxXxxXx unbetonter Auftakt
    Wie du alleine jetzt bist, Ohne dich muss ich vergeh'n
    XxXxXxXXxxXxxX 7 Hebungen

    Der einzige Doppelvers, der metrisch passen würde (der ohne Rot) hat das selbe Problem, das 83 1/3% deiner Verse haben: es fehlt die Zäsur, die bei einem Hexameter nötig ist.
    Das Gedicht selbst passt sprachlich, das Metrum schwankt etwas (Als Distichon lasse ich es ja nicht gelten und für ein Distichon schwankt es dann schon passend, also nicht zu wenig, um langweilig zu klingen)

    nächtlicher Gruß, gutes nächtle und carpe noctem
    Nachteule
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    7
    Hallo Nachteule!
    Erstmal danke für dein Feedback.

    Zum Teil stimme ich dir zu, zum Teil würde ich es anders lesen.

    In den ersten beiden Strophen stimme ich dir zu, bezüglich der Hebungen.

    Den hexameterähnlichen Teil der 3. Strophe würde ich anders lesen. (Aber dabei ist mir auch noch ein Fehler aufgefallen) Nämlich:

    SEIdene SchEmen die schIEn', FirmamEnt aus dir fAll'n MelodIEn

    XxxXxxXxxXxxXxxX womit es 6 Hebungen wären aber eine falsche Kadenz... ausser man liest "MelodIehen".. wenn du verstehst was ich meine..

    In dem dazugehörigen Pentameter habe ich mich vertippt beim Abschreiben. Es sollte heißen:
    verzieh'n (für den Reim auf Melodien und für die Kadenz, die ich oben ja falsch gemacht hab..), womit die Kadenz stimmen würde

    In den letzten beiden Strophen würde ich die Pentameter anders lesen. (Stimme dir aber beim Auftakt des letzten Hexameterähnlichen zu) Nämlich:

    SEhnen sich nAch meinem GEIst, ZEIt so zerflIEßt du und schwEIgst

    XxxXxxX|XxxXxxX

    WIE du allEIne jetzt bIst, Ohne dich mUss ich vergEh'n

    XxxXxxX|XxxXxxX

    Und ich habe mich gefragt, seit wann braucht ein Hexameter eine Zäsur? Er kann eine Zäsur enthalten, muss aber nicht meines Wissenstandes nach. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
    Ich werde das auf jeden Fall noch mal überarbeiten... Obwohl ich mich glaube ich bei den ersten beiden Hexameterähnlichen schwer tun werde.. weil mir die Klangfarbe recht gut gefällt.

    Danke nochmal für deine Zeit und dein Feedback!

    LG
    Ehrgeiz
    Geändert von Ehrgeiz (02.03.2012 um 01:25 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.202
    Hallo Ehrgeiz,

    Im deutschen Hexameter ist die Zäsur vorgeschrieben.

    Firmament habe ich falsch gelesen, bei alleine habe ich mich vertippt und dadurch den Fehler gemacht. Die beiden stimmen also. Das "meine" müsste aber schon Auftaktbetont gelesen werden.

    nächtlicher Gruß, gutes nächtle und carpe noctem
    Nachteule
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    7
    Mh, mein Dozent in der Uni meinte die Zäsuren im Hexameter wären optional.. Werde ich noch mal recherchieren.

    Danke noch mal und Gute Nacht!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Sanduhr
    Von linke_poot im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2017, 06:33
  2. Die Sanduhr
    Von Dalo im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2014, 18:52
  3. SandUhr
    Von NurIch im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 17:08
  4. Die Sanduhr
    Von Orcan im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 23:33
  5. Sanduhr
    Von Nocturnal im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 12:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden