1. #1
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    378

    Vom Risiko, berühmt zu werden

    Denkt an Johnny Depp, Brad Pitt,
    Mit diesen beiden leide ich mit:
    Überallhin folgt man ihnen
    Sie zu sehen, zu fotografieren.
    Ausser der ein- oder andren Million
    Haben die Stars selbst nichts davon.
    Sie haben Autos und auch Villen,
    Tolle Kleider, coole Brillen,
    Einen Oscar, lange Pausen,
    Doch sie können nicht nach draussen!
    Tut also Folgendes bitte nicht:
    Schreibt kein allzu gutes Gedicht!
    Ansonsten werdet ihr berühmt
    Und ihr wisst ja, was euch dann blüht!

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    129
    Hi,

    da die Vorlage einfach zu gut is, muss ich's sagen: Wenn du so weiter machst, besteht bei dir keine Gefahr

    Ist nicht böse gemeint. Aber das holpert doch sehr Stellenweise. Gleich in Zeile 2 is eine Silbe zuviel. Vllt "Mit diesen beiden leid' ich mit"?
    Exemplarisch noch die letzte Zeile, in der ein völlig überflüssiges "ja" eingefügt ist. Ohne dieses, wär es runder. Auch zwischendrin ist es überarbeitungswürdig.
    Zudem hinkt der Vergleich eines Dichters mit Brad Pitt und Johnny Depp freilich ziemlich, da kein Mensch durch Gedichte heutzutage so berühmt wird.

    Das war jetzt viel Kritik, aber so schlimm find ichs nicht

    Eigentlich ne nette Idee und den Titel mag ich auch. Und ich werd mich auch an den enthaltenen Ratschlag halten, fürchte ich

    Gruß
    Ringelhardt
    sastkrptloxptkwrstbgagsolnbakrx

    Würde mich über Besuch auf meinem Blog freuen - Homepage im Profil

  3. #3
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    im pott
    Beiträge
    953
    Hallo Ali,
    gefällt mir auch,

    doch als unkonzentrierter rohkostvertreter-kannibale
    hilft mir für dieses risiko
    nur eine blutige geiselnahme
    dann spenden sie mir und meiner visage
    ein warnhinweisschild
    in der bild


    lg schokominza00
    bravecto plus und nexgard kann ich empfehlen, damit kommen meine lieblinge stressfrei durch den sommer und müssen sich nicht quälen,
    falls ein haustierhalter nur bernsteinketten, lavendelöl, frontline, advantage kennt, parasiten sind gegen diese mittel schon lange resistent.

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    378
    Hallo

    Interessante Kommentare sind das! Ich bedanke mich.

    @ Ringelhardt
    Danke für die metrischen Verbesserungsvorschläge, aber ich muss leider passen. Ich halte nämlich an meiner Vorstellung fest, dass ein Gedicht metrisch nicht einwandfrei sein muss. Genauso wie schon in einem anderen Thema behauptet habe, dass sich die Konsonanten nicht reimen müssen, sondern nur die Vokale!
    Stimmt eigentlich, dass Johnny Depp und Brad Pitt Filmschauspieler sind und keine Dichter. Es ging mir vor allem um die Berühmtheit... Es gibt scheinbar wirklich niemand berühmtes heutzutage, der wegen seiner Gedichte berühmt ist...

    @ schokominza00
    Ich hoffe, du wirst auch sonst berühmt!

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    129
    Natürlich muss sich ein Gedicht nicht reimen. Aber so "unreine" Reime sind auch nicht so meins. Auch muss das Metrum nicht passen, aber wenn es nur so halb nicht passt klingt es eben nicht so schön. Ich würde sagen, deine "Gedichtform" könnte man eher als Liedtext verstehen. Da sind Reime und Metrik häufig variabel. Aber das sind eben auch keine Gedichte.

    Grüße
    RH
    sastkrptloxptkwrstbgagsolnbakrx

    Würde mich über Besuch auf meinem Blog freuen - Homepage im Profil

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Narrennest Nod
    Beiträge
    1.601
    Zitat Zitat von Ringelhardt
    Ich würde sagen, deine "Gedichtform" könnte man eher als Liedtext verstehen. Da sind Reime und Metrik häufig variabel. Aber das sind eben auch keine Gedichte.
    doch. deswegen achtet man in einem gedicht auf rhythmus und klang. im übrigen auch in der zeitgenössischen lyrik, in der die reime mitunter versteckt auftauchen. recherchiere einfach mal, was das wort lyrik im ursprung bedeutet und zu welchem anlass elegien, sonette und ritornelle überhaupt geschrieben wurden.
    zudem sind auch assonante reime reime.

    den vergleich mit schauspielern empfinde auch ich als unpassend., so unpassend, dass bei mir gleich die konzentration flöten gegangen ist, denn gerade auch die satire sollte durchdacht sein [oder wirken], damit sie wirkt. und genau das wirkt der text nicht, er wirkt willkürlich. auch stehe ich der message
    Schreibt kein allzu gutes Gedicht!
    Ansonsten werdet ihr berühmt
    eher skeptisch gegenüber. aber das ist dann eine eher poetologische problematik, die hier den rahmen sprengen würde.
    wer deutsche versbrecher findet, darf sie behalten
    oder: warum mein rechtschreibprogramm dem genitiv sein toast iszt...

    "Ein Lyriker, der glaubt, unabhängige Kunst zu schaffen, ist ein Narr, aber ein Mensch, der nicht fähig ist, seine Erfahrungen auf ein anderes Niveau zu abstrahieren, ist kein Künstler."

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von Kajn Kokosknusper Beitrag anzeigen
    deswegen achtet man in einem gedicht auf rhythmus und klang.
    Hier ist ja aber augenscheinlich nicht auf den Rythmus geachtet worden. In Liedform kann sowas eben durch eine geschickte Melodie, oder sehr freie Betonung leicht übertüncht werden. Ob jetzt der Begriff richtig oder falsch ist, sei dahingestellt. Gemeint war: Das ganze klingt eher nach einem Liedtext, als nach einem Gedicht.
    Geändert von Ringelhardt (06.03.2012 um 16:28 Uhr)
    sastkrptloxptkwrstbgagsolnbakrx

    Würde mich über Besuch auf meinem Blog freuen - Homepage im Profil

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Das Risiko
    Von Carolus im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2017, 16:16
  2. Risiko
    Von wenigviel im Forum Japanische Formen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 14:26
  3. Risiko
    Von ganter im Forum Minimallyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 15:20
  4. Senryu 15 *berühmt
    Von Sophia-Fatima im Forum Japanische Formen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 18:40
  5. Wie Max Hirscher berühmt wurde
    Von Roderich im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 22:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden