1. #1
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    310

    Der Gedichte-(Nazi)Narziss

    Der Gedichte-(Nazi)Narziss

    Was ist ein Gott, der sich beweist?
    Nur Teufel, der auf Haufen scheißt?
    Ein Demoskop der Stimmen sammelt
    und dann allein im ICH vergammelt?

    Die Frage wird erst dann gestellt,
    wenn Schreier sich zu Hörer stellt.
    Und dann wird herzlichst reflektiert,
    was an Banalem so passiert.

    So ist der Mensch, so bleibt er auch.
    Schreibt anderen nur aus dem Bauch
    und wundert sich gespielt empört,
    dass keiner seine Botschaft hört.

    Die allerdings, von kleinem Geist,
    ist längst ins Nirgendwo gereist.
    So bleibt er eher unbetrachtet,
    obwohl er so nach Nähe schmachtet.

    Gib ihm ne Handvoll gute Drogen,
    in Form von falschem Intellekt.
    So ist er um das Wort betrogen,
    damit der Wahn in ihm verreckt.

    Und die Moral von der Geschicht?
    Es tut mir leid, die seh ich nicht.
    Geändert von Egopus (08.03.2012 um 10:53 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    6.190
    Hi, Monique -

    das ist ein sehr gut gefeilter Text.
    Wenn man eine Vermutung hat, wer dahintersteckt bzw. angesprochen wird, ist das doppelt köstlich.
    Ich finds prima!


    LG
    Barbarossa

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    310
    Danke.

    Angesprochen habe ich aber niemanden damit
    Ich weiß nur wie es läuft.


    M

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.885
    Vielleicht könnte es so laufen, wenn nur aus Kalkül geschrieben wird, bzw. der Narziss das mit Bewusstsein verwechselt. Für mich hat alles seinen Platz, solange die Beweise stichhaltig sind und nicht anfangen allzu stark zu riechen, bzw. dämonischer wirken als der spezielle Wahnsinn, der losgelöst von der Botschaft erst zur Höchstform aufläuft. auf alle Fälle durchdacht, aber ausbaufähig in die Richtung des falschen Intellekts der Tatsachen schafft, die auch solch gebildete Individuen, die zur selbstlosen Reflektion fähig sind, verwirren

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Narziss
    Von almebo im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2014, 11:09
  2. Narziss und der Spiegel
    Von zorba im Forum Diverse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 12:30
  3. Narziss
    Von zorba im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 11:49
  4. Narziss
    Von Ichtrottel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 22:43
  5. Der Tod des Narziss
    Von Last One Left im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 01:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden