Thema: unpoetisch

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    555

    unpoetisch

    zerstückle noch deine letzten worte
    diesen erbrochenen rest eines letzten
    einzigen mals wo bilder von gestern
    wieder diesen hass wecken der meine
    reißleine als notanker gezogen hat

    ich jongliere nicht mehr mit worten
    zerstöre keine naiven welten mehr
    denn dort wo einst das wunderland war
    schimmert braches ödland wieder
    und zeigt mir den mittelfinger

    es brennt kein funken feuer mehr
    gerodet und zerbombt von erwartungen
    die vergeblich investierte zeit

    und grüne daumen für die falschen
    bäume in einer endlosschleife
    jetzt durchbrochen verschwendet hat
    Ich steh nicht auf kuscheln

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.561
    Hallo Kamelot,
    Poesie muss nicht immer schön sein, sei es in Form oder Bild. Auch ein Gemälde aus Schrecklichem, kann die Seele berühren (siehe z.B. das Jüngste Gericht von Hans Memling o.ä.).
    Konstruktiv frage ich mich, warum du trotz des Titels formal eine Sonett ähnlichen Form gewählt hast.
    Ich sehe ein resignierendes LI, das aber zum Schluss ein wenig den Faden verloren hat, zumindest kann ich die grünen Daumen keinem Protagonisten (ich, Feuer, Zeit etc.) eindeutig zuordnen.
    LG
    Perry

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    555
    Hallo Perry,

    ich stimme dir vollkommen zu - Poesie muss nicht schön sein...im Grunde vertrete ich sogar mittlerweile den Standpunkt, das schöne Poesie langweilig ist. Die Kunst liegt jetzt mMn darin, häßliche Poesie zu schreiben und diese in schöne Form zu pressen ^^ und dafür fehlt mir im Moment die Zeit.

    Und jetzt mal etwas ernsthafter - ich hab keine Ahnung, wieso ich mich spontan entschlossen habe mein Sextett in zwei Terzette zu splitten. Ich würde an dieser Stelle nicht ausschließen, dass ich einfach den Zwang hatte, etwas Form zu simulieren. Ich muss zugeben - ich weiß nicht, ob ich am Ende den Faden verloren habe oder ob meine Wut einfach bereits erloschen war...meine Gemütslage war zum Zeitpunkt, wo ich dieses unschöne Teil geschrieben habe, nicht gerade die Positivste ^^ aber ich brauch den Zustand wohl wieder öfter...dann schreib ich auch wieder mehr

    thx for comment
    Lg Kamelot
    Ich steh nicht auf kuscheln

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein bisschen unpoetisch...
    Von Terrorist im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 17:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden