Thema: 2012

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.885

    2012

    London und Olympia,

    das ist mehr als

    Zauberkraft.

    So als wenn

    Tote noch leben würden,

    durch den großartigen Moment

    des weltweiten Treffens

    aller Menschen

    und ihrer Götter.

    (C)
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Eppendorf
    Beiträge
    672
    Seltsames Gedicht. Die Menschen sind Götter? Hmm, vielleicht nur sind unsere Sportler, Helden und Künstler.

    Die ersten vier Zeilen sind so schön...

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.885
    Hallo

    und vielen Dank erstmal. Mit den Göttern wollte ich eine mythische Note reinbringen und die Höchstleistungen würdigen die dann den Göttern präsentiert werden, weil darauf ja die olympischen Spiele in ihrer ältesten Form zurückgehen. Deine Sichtweise trifft aber genau so gut zu!
    Ich bin diesmal übrigens dabei

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.554
    Hallo Robert,
    ja der olympische Gedanke ist ein schönes Aushängeschild, auch wenn es hinter den Kulissen wohl auch um Geld und Prestige geht. Den olympischen Zauber (Feuerwerk und Show) in allen Ehren, mit Toten- bzw. Götterkult bringen wohl nicht mehr viele Menschen diese soziologisch (Treffen junger Menschen aus vielen Nationen) sicher wertvolle Veranstaltung in Verbindung.
    Lyrisch kann ich wenig Erwähnenswertes entdecken, liest sich mehr wie ein Olympia Blog.
    LG
    Perry

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.885
    Ja die Freude musste einfach so pompös wie möglich raus. Vielen Dank Perry.

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Zarrentin am Schaalsee
    Beiträge
    1.515
    Lieber Lyri,

    Ich überlege, ob es die Götter denn wirklich interessiert, was dort abgeht,
    oder ob ihnen nicht ein bißchen mehr dargeboten werden muss, um ihre
    Aufmerksamkeit zu gewinnen?

    Aber die Verbindung in deinem Gedicht ist ein reizvoller Gedanke, mit dem man
    ruhig mal alles betrachten könnte.

    Mit lieben Grüßen SoFa
    Glückliche Gedichte glänzen wie Goldschmuck mit göttlicher Gravur

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.885
    hallo

    Und vielen dank. Also wenn es die goetter nicht mehr interessiert,
    koennte man olympia auch abschaffen. Fragt sich nur wer das entscheiden will

    Lg rs
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich liebe (2012)
    Von nimmilonely im Forum Hörbares & Sichtbares
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 19:14
  2. 2012
    Von Loewenprophet im Forum Gesellschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 14:20
  3. Weihnachten 2012
    Von Hans Werner im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 13:25
  4. Hobelliedvariationen 2012
    Von macin im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 21:08
  5. J.von N. 2012
    Von Zündfunke im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 20:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden