Rückschau

©Hans Hartmut Karg
2012

Ein wunderbares Leben habe ich gehabt,
Ein Leben ohne Krieg und ohne Schrunden.
Es gab zu essen – und nicht nur Salat! –,
Und lebenslang hatte ich Mußestunden.

Für meine Lieben habe ich das Fleisch gebraten,
Spätzle geschabt, Kartoffeln durchgepresst.
Kinder- und Enkelschar sind wirklich gut geraten,
Die viele Arbeit hat mich nicht gestresst.

Viele hundert Schüler wurden unterrichtet,
Erzogen und auch im Gemüt gebildet.
Erst später hab´ ich darauf diesen Reim gedichtet,
Denn vorher habe ich nur ausgebildet.

Doch die Familie war mir immer wichtig
Und gleichbedeutend mit der Schülerschar.
Da arbeitete ich wirklich sehr, sehr tüchtig,
Denn Bildung war als Wert mir sonnenklar.

Den Sauerbraten habe ich selbst eingelegt,
Kartoffeln für die Klöße selbst gerieben.
Auch wissenschaftlich blieb ich stets bestrebt
Und habe viele Bücher ehrlich selbst geschrieben.

Da war kein Tricksen, niemals Plagiat,
Auch wenn die vielen Mühen nicht belohnet wurden.
Da aßen wir halt dann nur Kopfsalat
Und mit Hingabe lehrt´ ich die Libanesen, Kurden.

Ein wunderbares Leben habe ich bisher gehabt
Und hoffe, dieses dichtend zu vollenden.
Nicht brauch´ ich Werbung, Homepage und Plakat,
Um mich zu meinen Freunden hin zu wenden.

*