Ich baue mir aus Schneckenschleim
auf meine alten Tage
ein buntes Wolkenkuckucksheim,
das ich auch in mir trage.

Das ist kein Tempel,
ist kein Pantheon mit Säulen,
es trägt nur meinen Stempel
aus Eisweins edlen Fäulen.

Betritt es nicht, trägst Du Kothurnen!
Auch Lorbeer ist nicht gern gesehn.
Doch darfst Du gern an Worten turnen
und lächelnd auf die Großen sehn.

Von oben scheinen sie ganz klein,
man muß davor nicht knieen.
Sie hüllen sich in eitlen Schein,
es sei ihnen verziehen.

Wir hingegen, liebste Gäste,
singen, tanzen Ringelreihn.
Alle Tage neue Feste!
Uns Reinen bleibt der Wurm stets rein.