1. #1
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233

    friedliche koexistenz? ein brechtscher eskapismus? wo rauch ist...?

    Wenn auch lächerlich, so doch Satire. Nur nicht lustig.

    Der Rauch

    Editiert, da zu wenig Textarbeit, um nicht gegen das Urheberrecht zu verstoßen.
    Nachteule
    -Moderator-


    ich sehe hier drei stile in diesem kurzen gedicht vereinigt:
    - „grammatisch“
    Vom Dach steigt Rauch.
    „literarisch“
    Das kleine Haus unter Bäumen am See. (ellipse?)
    „alltagsgebräuchlich“:
    Wie trostlos dann wären (inversion?)

    das gedicht gehört laut internetquellen zu den "buckower elegien", nach dem 17.6.53 enstanden, als brecht ulbricht in seinem vorgehen gegen die "konterrevolution" unterstützte. es gab am see zwei häuser. im grossen soll frau brecht, im kleinen brechts geliebte gewohnt haben.

    aber für mich eins der besten gedichte, die ich kenne.

    wilma27
    Geändert von Nachteule (01.04.2012 um 02:34 Uhr)
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Friedliche Jahre
    Von Dr. Karg im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2018, 10:10
  2. Eskapismus baby
    Von Walther im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2016, 21:17
  3. Koexistenz
    Von Carolus im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 23:43
  4. Friedliche Hoffnung
    Von Engelderliebe im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 02:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden