Vorüber gehen Leute,
paar Münzen klirren auf dem Teller,
dann geht man schnurstracks schneller,
man hat zu tun für heute.

Man regt sich nicht mal auf,
schnell weg vom Abhub dieser Welt,
der dasitzt nur wie hinbestellt.
Was für ein elend Lebenslauf.

Das suhlt sich sehr bequem
im Dreck, so hinterpfotzig faul,
der Brei fließt dem ins offne Maul.
Die sollten gründlich sich was schäm‘.

Man rackert, plagt sich krumm,
von Morgengrau bis Mitternacht.
Das ist die reinste Niedertracht,
die halten uns für reichlich dumm.

So spricht Herr Jedermann
zur braven, fleiß’gen Nachbarsfrau.
Und die nickt eifrig oberschlau.
Und damit ist es abgetan.

Und nichts empört sich da,
denn Armut ist gerecht hienieden.
Denn immer schon war streng geschieden
der arbeitsame Mensch vom Paria.