Thema: Voll Grass

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    164

    Voll Grass

    Man sieht, was vorher nur vermutet:
    Der Mainstream hat jetzt Tritt gefasst.
    Es sammelt sich, was angepasst.
    Man war ja fast schon ausgeblutet.

    Ein Mann des Worts schrieb ein Gedicht.
    Er schrieb, was ihm Besorgnis macht,
    dass eines Tages über Nacht
    die Welt dem Krieg sieht ins Gesicht.

    Nun schäumt und eifert die Bagage,
    da bellt der Mops den Riesen an,
    sie stehn in Reihe Mann für Mann,
    dem Geist nicht unbekannt die Plage.

    Das kriecht und hinkt sogar fürbass,
    die Riesenmäuler prächtig aufgerissen,
    das schreibt die Finger wund beflissen,
    das schäumt und kreischt vor irrem Hass,

    aus Fingern saugt es sich die Story.
    Dem Grass, dem eitlen Hosenschiss,
    dem Dichterwrack, Dentalgebiss,
    gehört was mächtig auf die Glory!

    Begreift das große Werk null Deut,
    der schwatzt der Welt die Hucke voll,
    der treibt es wild und allzu toll,
    versaut die halbgekuschte Menschheit.

    Der dünkt sich der Kassandra gleich.
    Der hat doch was am Eierkopp,
    der tut besorgt und tönt salopp,
    dem zeigen wir sein Himmelreich!

    Dazu noch unverkennbar jetzt,
    der Kerl ist Antisemit fürwahr.
    Der schreibt auch gegen Honorar
    Den Mullahs, die ihn aufgehetzt.

    Und darauf stürzen wir uns munter,
    verdunkeln, was die Wahrheit ist,
    verbreiten jeden Dung und Mist,
    der Typ geht uns den Bach hinunter.

    Das wird ein tolles Kesseltreiben,
    dem zausen wir die Flausen aus,
    wir machen den zur Mickymaus,
    dann hat sich’s was mit Schreiben!

    Und so geschieht es mit Gebrüll.
    Der Dichter ist erstaunt darob.
    Nun ja, er hält nichts von dem Mob,
    Drum schweigt er dazu lieber still.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.980
    Guten Morgen Smarty .

    Ach ja, es ist schon ein Kreuz mit dem Günter. Immer muss er sich eitel und arrogant zu Wort melden, auch wenn ihn niemand darum bittet. Wortgewaltig, deutlich und bissig macht er das auch noch, na hallo. Man sollte ihm den Nobelpreis aberkennen! Da können doch nur Altersstarrsinn oder vielleicht sogar Demenz im Spiel sein!

    Wunderbar! Wenigstens einer unserer "Großen" meldet sich zu Wort! Der Gute ließ und lässt sich das Maul nicht stopfen, ist und bleibt ein Kämpfer. Ich bin gespannt, wie sich Walser und Konsorten dazu äußern werden, die sind bisher stumm geblieben.

    Das Gedicht (vom Grass !) gefällt mir technisch nicht besonders gut; ich hätte es gern etwas flüssiger und als Prosa gelesen. Aber vielleicht, und davon können wir Leser sicher ausgehen, soll das "Abgehackte" die Brisanz des Themas unterstützen.

    Nun zu deinem Gedicht, lieber Smarty, das soll nicht zu kurz kommen :
    Es gefällt mir von der ersten bis zur letzten Zeile, es liest sich prächtig! Ich mag extra lange Gedichte nicht sonderlich; hier hätte ich die doppelte Menge Strophen begrüßt.

    Der Sarkasmus triiiiieft, herrlich! Du nimmst die eilfertigen "Würdenträger" und die anderen "Wütenden" wunderschön auf die Schippe. Trotz des heiklen Themas musste ich wegen deiner frechen Formulierungen manchmal heftig grinsen. Und wer sich auf den Schlips getreten fühlt, nun ja, der gehört wahrscheinlich zu jener Sorte Leser, die du veralberst.

    Ein tolles und seeeehr aktuelles Gedicht, das noch einigen Staub aufwirbeln wird.
    Ich grüße dich herzlich und wünsche dir ein schönes Osterfest,
    Medusa.
    Geändert von Medusa (07.04.2012 um 13:23 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Narrennest Nod
    Beiträge
    1.601
    Zitat Zitat von Medusa
    Man sollte ihm den Nobelpreis aberkennen! Da können doch nur Altersstarrsinn oder vielleicht sogar Demenz im Spiel sein!
    hm!? ist das ironisch oder die "meinung" von Medusa? als ironie könnte man das missverstehen und als person mit demenzerkrankung als grobe beleidung auffassen.
    wer deutsche versbrecher findet, darf sie behalten
    oder: warum mein rechtschreibprogramm dem genitiv sein toast iszt...

    "Ein Lyriker, der glaubt, unabhängige Kunst zu schaffen, ist ein Narr, aber ein Mensch, der nicht fähig ist, seine Erfahrungen auf ein anderes Niveau zu abstrahieren, ist kein Künstler."

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.980
    Lieber Kajn .

    Was bringen Unterstellungen solcher Art .
    Ich denke, Smarty wird diesen Satz verstehen.

    Ich grüße dich herzlich und wünsche dir ein schönes Osterfest,
    Medusa.

    (falls du über die "Änderung" stolpern solltest: Ich habe nur ein "Genitiv-s" beim "Thema" angehängt.)

    Geändert von Medusa (07.04.2012 um 13:25 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Narrennest Nod
    Beiträge
    1.601
    keine panik, ich habe nicht vor, dir etwas zu unterstellen, höchstens, dass du das als ironische überspitzung meinst, wovon ich eigentlich auch ausgehe. nun findet deine äusserung ja im öffentlichen raum platz, somit richtet sie sich nicht nur an Smarty. und bei so emotionsgeladenen themen passiert es ja mitunter, dass in der wie im gedicht beschriebenen aufgeladenheit unbedachte äusserungen fallen und ich möchte hier nur sicher sein, dass das hier nicht der fall ist.

    dir auch ein schönes ostern.
    wer deutsche versbrecher findet, darf sie behalten
    oder: warum mein rechtschreibprogramm dem genitiv sein toast iszt...

    "Ein Lyriker, der glaubt, unabhängige Kunst zu schaffen, ist ein Narr, aber ein Mensch, der nicht fähig ist, seine Erfahrungen auf ein anderes Niveau zu abstrahieren, ist kein Künstler."

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.980
    Lieber Kajn .
    ich habe nicht vor, dir etwas zu unterstellen, höchstens, dass du das als ironische überspitzung meinst, wovon ich eigentlich auch ausgehe.
    Davon kannst du ganz gewiss ausgehen.
    nun findet deine äusserung ja im öffentlichen raum platz,
    Der "Raum" ist mir wirklich wurscht.
    dass in der wie im gedicht beschriebenen aufgeladenheit unbedachte äusserungen fallen und ich möchte hier nur sicher sein, dass das hier nicht der fall ist.
    Ich weiß, was ich schreibe und stehe immer dahinter, da kannst du ganz sicher sein.

    Deine Besorgnis ehrt dich .
    Ich grüße dich herzlich,
    Medusa.

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    1.489
    Bin ebenfalls der gleichen Meinung
    wie Smarty zum Gedicht nun steht
    doch hält sie an die "Steinigung"
    des Geistes wer so was versteht ??

    Gut gekontert!
    Gruß
    Al
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts.

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    164
    Liebe Medusa,

    na endlich treffe ich auf einen Menschen, der seine fünf Sinne noch beisammen hat. Ich bin heute durchs Internet gejumpt und habe nur Schmäh gegen Grass gefunden, in der primitivsten, niederträchtigsten Art. Und da habe ich mich hingesetzt und ein Gegengedicht geschrieben.

    Was du zum Grass-Gedicht schreibst, da gebe ich dir eingeschränkt recht. Ein Prosagedicht ist auch ein Gedicht, aber eben kein Reimgedicht, trotzdem eins. Grass, der exzellente Lyriker, hat wahrscheinlich diese Form gewählt, damit ihn eigentlich jeder ver- und niemand missverstehen kann. Das wäre vielleicht bei Gereimtem nicht der Fall. Dass er aber keinen Aufsatz geschrieben hat, wo er hätte näher auf bestimmte Dinge eingehen müssen, lag doch in seiner Entscheidung. Er wusste, welch Schäumen und Hass er heraufbeschwört. Er hat sich wahrscheinlich wie Direktor Striese gesagt: Gestrichenes kann nicht durchfallen. Aber dass ihm diverse Rumpelzwerge die dichterische Fähigkeit absprechen, das finde ich schon ein starkes Stück. Lächerlicher geht es ja kaum noch. Aber es tut weh, wenn man dieser Borniertheit, dieser Ungläubigkeit, diesem krampfhaften Bemühen um Bagatellisieren begegnet. Schließlich hat man es mit erwachsenen Menschen zu tun, die zudem wählen dürfen. Aber am schlimmsten ist der Hass, der einem entgegenschlägt, sobald man aus dem Mainstream ausbricht. Schade nur, dass eine Dichterstimme für die Politik weniger zählt als eine für die Koalition.

    Hab besten Dank für deinen erfreulichen Kommentar. Schöne Ostern wünsche ich.

    Lieben Gruß, Smarty

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.980
    Lieber Smarty .

    Ich muss mich noch einmal melden.
    Grass, der exzellente Lyriker, hat wahrscheinlich diese Form gewählt, damit ihn eigentlich jeder ver- und niemand missverstehen kann.
    Er ist in der Tat der deutsche Lyriker schlechthin. Ich glaube, ich habe sämtliche Romane und alle Lyrik gelesen. Ich will nicht behaupten, dass mir alles gefallen hat - seinen Kampfgeist und seine Schonungslosigkeit haben mich von Anfang an beeindruckt, seine Sprache sowieso!

    Ich vermute, er hat genau diese Form gewählt, um aufzuregen, anzuprangern und Aufmerkamkeit zu erregen - das ist ihm bestens gelungen! Ich befürchte allerdings, dass er, wie du grad heraus gefunden hast, mehr Schmäh und Häme als Zuspruch ernten wird, wie schändlich!
    Aber am schlimmsten ist der Hass, der einem entgegenschlägt, sobald man aus dem Mainstream ausbricht.
    Nun ja, andere, nicht immanent Denkende kriegen ihren Stempel aufgedrückt, damit müssen wir leben .

    Dein Gedicht ist wichtig und richtig!
    Herzlich,
    Medusa.
    Geändert von Medusa (07.04.2012 um 16:05 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Zum Tode von Günter Grass
    Von almebo im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2016, 11:49
  2. Günter Grass zum 80.
    Von Rabenfeder im Forum Minimallyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 10:09
  3. Grass' Geständnis
    Von Karl im Forum Gesellschaft
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 23:36
  4. Oh, Du mein Grass
    Von Kiffgott im Forum Diverse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 16:32
  5. Green Grass
    Von Kope im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2002, 20:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden