1. #1
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Kleinneundorf
    Beiträge
    490

    unerwarteter abschied

    Unerwarteter Abschied

    Vermag die Sonne nicht zu sehen,
    obwohl sie hell am Himmel steht.
    Hege Furcht vor dieser Welt,
    die sich einfach weiter dreht.

    Steh in einem dichten Nebel,
    der alles Kommende verhüllt.
    Fühle meine Brust zerbersten,
    die da so voll Schmerz gefüllt.

    Bin aus meiner Bahn gerissen.
    Taumelnd sich mein Geist bewegt.
    Aller Halt ist mir genommen,
    weil mir solch Abschied auferlegt.

    2012
    © Ralf Rutz

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.980
    Guten Morgen Ralfrutz .

    Ich kann die Xerei überhaupt nicht leiden (sie macht schließlich auch Arbeit)! Aber weil ich andere Gedichte aus deiner Feder kenne und mag, kann ich dich vielleicht hier zu einer kleinen Überarbeitung ermuntern?

    Mir fielen beim Lesen zuerst die unregelmäßig betonten ersten Silben und im letzten Vers die unerwarteten Daktylen (dadurch hüpft der Vers) auf.

    Ein paar Formulierungen halte ich für nicht besonders gut gelungen: S2 V4 (zu viele Einsilber) und Inversionen in S3 V2/V3.

    Dein Trennungsschmerz kommt trotz der kleinen technischen Schwächen gut herüber.
    Herzliche Grüße,
    Medusa.

    Vermag die Sonne nicht zu sehen,
    xXxXxXxXx
    obwohl sie hell am Himmel steht.

    xXxXxXxX
    Hege Furcht vor dieser Welt,

    XxXxXxX
    die sich einfach weiter dreht.

    XxXxXxX

    Steh in einem dichten Nebel,

    XxXxXxXx
    der alles Kommende verhüllt.

    xXxXxXxX
    Fühle meine Brust zerbersten,

    XxXxXxXx
    die da so voll Schmerz gefüllt.

    XxXxXxX

    Bin aus meiner Bahn gerissen.

    XxXxXxXx
    Taumelnd sich mein Geist bewegt.

    XxXxXxX
    Aller Halt ist mir genommen,

    XxXxXxXx
    weil mir solch Abschied auferlegt.

    XxxXxXxX
    Geändert von Medusa (14.04.2012 um 10:26 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Kleinneundorf
    Beiträge
    490
    guten nachmittag medusa!

    Erstmal vielen dank für dein allgemeines lob meiner texte. Sowas baut auf!
    Der zweite dank gilt deinen ixen. Ich werd mich nochmal dahinter klemmen und mich am umbau versuchen...

    Bis denne
    © Ralf Rutz

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Abschied
    Von Mastiko im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 10:23
  2. Abschied
    Von anneM im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 15:52
  3. Abschied
    Von Picasso72 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 22:42
  4. Unerwarteter Besuch
    Von Aramäerin im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2004, 23:36
  5. Unerwarteter Kälteeinbruch
    Von DaniFilth im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2004, 08:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden