1. #1
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    siehe homepage
    Beiträge
    500

    Frühling der Dichter

    Frühling ist´s und alle Dichter
    Blasen in den gleichen Trichter,
    Tippen sich die Finger wund,
    Jodeln mit geblähtem Mund:

    Lenz ist hier und Lenz ist da,
    Heissa ho et cetera!
    Kitsch geht mit der Sonne auf,
    Und wir legen noch eins drauf.

    Lassen alle Blätter sprießen,
    Bis die Körpersäfte fließen,
    Blaue Lüftlein, voll mit Singen,
    Wenn wir die Gedanken schwingen

    Und mit Wörtern Breschen schlagen,
    Verse durch die Sülze jagen,
    Und als Höhepunkt der Mai.
    Gott sei Dank ist´s dann vorbei.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    München
    Beiträge
    526
    Hallo ebannhe,
    mich hast Du köstlich amüsiert mit Deinem Spottgedicht über kollektiven Frühlingsgedichtwahn - ich mag diese Selbstironie wider den ewig tragischen Dichterschmerz! Alles zu seiner Zeit, aber manchmal tut ein wenig Abstand und Belustigung auch einfach gut.
    LG
    macin

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    siehe homepage
    Beiträge
    500
    Hallo macin

    Freut mich, dass es dir gefällt.

    Kritik und Humor, die eigene Person betreffend, sind hier nicht unbedingt dicht gestreut, was von den Texten, die den Frühling, den Herbst, aber auch Sommer und Winter, nur nicht ganz so oft, beseufzen, nicht gesagt werden kann,
    d.h. die "poetische" Notbeatmung der vier Jahreszeiten, mit knieweichem Lamento zelebriert, hat hier immer Hochkonjunktur.

    Liebe Grüße e.

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Narrennest Nod
    Beiträge
    1.601
    böse könnte man auch formulieren, dass alle jahre wieder auf eine frühlingsgedichteschwemme eine frühlingsgedichteschwemmehassgedichteschwemme folgt. da dies aber tatsächlich das erste ist, das ich dieses jahr lese, macht es mich aber nicht gleich zum frühlingsgedichteschwemmehassgedichteschwemmehasser. glück gehabt. das kann aber auch am fehlenden frühling und den daher dies jahr fehlenden frühlingsgedichten liegen.

    wer deutsche versbrecher findet, darf sie behalten
    oder: warum mein rechtschreibprogramm dem genitiv sein toast iszt...

    "Ein Lyriker, der glaubt, unabhängige Kunst zu schaffen, ist ein Narr, aber ein Mensch, der nicht fähig ist, seine Erfahrungen auf ein anderes Niveau zu abstrahieren, ist kein Künstler."

  5. #5
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    mal hier mal dort- zurzeit in hessen
    Beiträge
    176
    gelesen, gemocht, gelächelt auch wenn es mich etwas stört, dass gleich drei unds am zeilenanfang stehen, die den lesefluss vorantreiben, wie der kutscher die pferde

    gute unterhaltung
    zbl
    ...die geister, die ich rief...

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    164
    Endlich spricht es mal einer aus! Da hat uns die Romantik eine schwere Last hinterlassen mit ihrem blauen Band, eine Leidensgeschichte. Aber, ich sag es mal so: Wer noch kein Frühlingsgedicht geschrieben hat, der weiß entweder nichts von Mörike-Gedichten oder nichts vom Frühling, oder er ist Prosaist. Gruß, Smarty

  7. #7
    Anjuleanga Guest
    Knospen springen in der Brust
    vor Freude Lenzens süßer Lust,
    mit lindem Wehen nach kühler Nacht,
    hab ich hier frühlingshaft gelacht.

    warum steht das nicht unter Humor, liebe ebannhe? Oder willst du damit die armen zarten Dichterlinge in Wald und Wiesen erschrecken? toll gemacht! L.G.A.

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    siehe homepage
    Beiträge
    500
    @Kajn
    Ich nehme an, dass der von dir dargestellte Mechanismus im Forum so abläuft, wie du es darstellst, bin hier nicht so bewandert . Der Begriff Hass ist zwar bei diesem Gedicht etwas deplaziert, Humor trifft es da schon besser, aber mir ist schon klar, dass der Hass hier etwas weiter zu definieren ist,
    so oder so ist es ganz nett, dass du dich zufällig in eins meiner Gedichte verirrt hast.
    LG e.

    @zartbitterliebe
    Ich habe mir das mit dem dreimaligen "Und" noch einmal angeschaut: Du hast recht, hier wird die Peitsche verwendet, auch was den Rhythmus betrifft . Da sollen die Pferde ruhig durchgehen, aber danke für den Hinweis und auch für den Kommentar.
    LG e.

    @Smarty
    Danke für deinen Kommentar und auch die allgemein gültige Aussage, die darin enthalten ist.
    LG e.

    @Anjuleanga
    Du hast mich enttarnt, so in etwa waren die Überlegungen, es nicht in die Rubrik Humor zu stellen, sondern direkt neben die großen Gefühle.
    Danke für deinen Kommentar und
    LG e.
    Geändert von ebannhe (20.04.2012 um 15:07 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.499
    @Ebanne


    Naja, man sollte doch die Baumanbeter akzeptieren. Und Naturgedichte sind ehe unverfälschter wie jede andere Kategorie. Und dass der Frühling zur Natur gehört erspart sich einem Kommentar. Außerdem liegen Naturgedichte verdammt nahe an dem Feld Liebe. Ich werde mein gestern flugs eingestelltes, hier im Faden rausnehmen und normal abparken.
    So tschüss.
    Geändert von horstgrosse2 (20.04.2012 um 08:37 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    siehe homepage
    Beiträge
    500
    Hallo horstgrosse2
    Ich habe wahrlich nichts gegen Baumanbeter, bin selber einer und kletterte als Kind wie ein Affe in ebendiesen herum.
    Ich bin auch, anders als jazemel, nicht allergiegeplagt und der Frühling ist auch für mich die schönste Jahreszeit.
    Daher darf er auch ungestraft? auf die Schaufel genommen werden.
    LG e.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Dichter Dichter
    Von Blobstar im Forum Minimallyrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2012, 09:35
  2. Die Dichter
    Von wintervogel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 21:06
  3. Dichter kommen – Dichter gehen
    Von Walther im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 11:47
  4. Dichter Dichter(nix für zahrte Poeten^^)
    Von Sternengeher im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 11:17
  5. Ab wann ist ein Dichter ein Dichter
    Von Antina im Forum Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.03.2005, 19:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden