Schwarze Seelen


Im Kleid der Dunkelheit,
aus Samt - so schwer.
In der Nacht, alsgleich am Tag,
so streife ich umher.

Meine Seele bedeckt -
vom schwarzen Mantel der Erinnerung,
ein Teil von mir.
Und doch - auf der Suche nach Dir.

Durchwandle die Finsterniss,
in ihrer Stille und Unendlichkeit.
Gleich wohl -
mein Herz vor Sehnsucht schreit.

Mein Tränenherz,
es ruft nach Dir.
Diese brennend, schmerzende Sehnsucht,
Liebster - sie gilt nur Dir.

Zwei schwarze Seelen,
mit Herzen voll Narben schwer,
sich suchend in der Nacht.
Mein Fürst der Dunkelheit -
wo bleibest Du??

Deine, Dich liebende,
Prinzessin der Nacht