1. #1
    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    8

    Schwarze Seele

    Schwarze Seele


    Schwarze Seele -
    nicht nur in der Nacht -
    auch am Tag -
    von ihrem Schatten bewacht.

    Schwarze Seele -
    schwarzes Herz -
    nimmt das Lachen -
    bringt den Schmerz.

    Schwarze Seele -
    sie suchte das Licht -
    hat sich verirrt -
    fand es so nicht.

    Schwarze Seele -
    von Kummer gequält -
    hilft kein Trauern -
    nun ist es zu spät.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.199
    Hallo sternen_kind,

    Du hast deine Reime recht einfach gewählt. Da ist nichts überraschendes dabei. Höchstens der letze, da er unrein geworden ist. Das ist zwar alles kein Problem, aber halt auch nicht gut. So mittelprächtig.

    Die Gedankenstriche verlieren ihre Wirkung, wenn man sie so inflationär einsetzt. Dadurch nimmst du ihnen den Sinn und es könnten genauso gut Punkte sein, wenn du die Verse abgehackt/jeden für sich gelesen haben möchtest. Vom Syntax her sehe ich für die Gedankenstriche nämlich keinen Grund.

    Die Anapher "schwarze Seele" ist nicht zu lang, das passt.

    Zur Einzelkritik:

    Schwarze Seele -
    nicht nur in der Nacht -
    auch am Tag -
    von ihrem Schatten bewacht.
    "Auch am Tag" kannst du dir inhaltlich sparen. Wenn es nicht nur in der Nacht ist, muss es auch am Tag so sein. Vielleicht findest du da einen Satz(teil), der seine Anwesenheit rechtfertigt.

    Schwarze Seele -
    schwarzes Herz -
    nimmt das Lachen -
    bringt den Schmerz.
    Ich würde eine schwarze Seele nicht unbedingt mit einer schwarzen Seele gleichsetzen... Eine schwarze Seele ist Trauer, ein schwarzes Herz das Böse. Zumindest in meinen Augen. Vielleicht "leeres Herz"?

    Schwarze Seele -
    sie suchte das Licht -
    hat sich verirrt -
    fand es so nicht.
    Das erste Präteritum. Der Rest ist im Präsens. Da stellt sich mir die Frage: Warum? Ich sehe keinen Grund, hier von der Norm abzuweichen.
    Das "so" im letzten Vers stört mich.

    Schwarze Seele -
    von Kummer gequält -
    hilft kein Trauern -
    nun ist es zu spät.
    Die wenigsten deiner Sätze sind unfertig, also Ellipsen, aber der dritte Vers ist mir zu unfertig. Da muss vor das "hilft kein Trauern" ein "es/da/hier" oder ähnliches.

    Da ließe sich was draus machen...

    nächtlicher Gruß, gutes nächtle und carpe noctem
    Nachteule
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Schwarze Seele
    Von mooony im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 15:58
  2. Schwarze Seele
    Von Marlen80 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 19:50
  3. schwarze Seele
    Von Jessy16girl im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 15:32
  4. Schwarze Seele
    Von Lord Black im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 18:22
  5. Schwarze Seele
    Von Safrikia im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2004, 12:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden