Thema: gedichtzyklen

  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Narrennest Nod
    Beiträge
    1.612

    gedichtzyklen

    krek-krek,

    hiermit beantrage ich eine rubrik für gedichtzyklen, in denen extra kommentarfäden möglich sind. diese kann aus übersichtsgründen gern unter besonderes stehen.

    neben anamolie & almebo und meinen "teenie diaries" fallen mir noch yarasas tierkreiszyklus, chris1 gedichte für die bahn und mindestens zwei sonettkränze ein (ich weiß nur leider nicht, von wem), die eine solche rubrik rechtfertigen würden. auch von anderen autoren las ich hier und da, dass texte aus einem zyklus seien.

    liebe grüße
    kajn
    wer deutsche versbrecher findet, darf sie behalten
    oder: warum mein rechtschreibprogramm dem genitiv sein toast iszt...

    "Ein Lyriker, der glaubt, unabhängige Kunst zu schaffen, ist ein Narr, aber ein Mensch, der nicht fähig ist, seine Erfahrungen auf ein anderes Niveau zu abstrahieren, ist kein Künstler."

  2. #2
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    4.352
    Hallo Kajn!

    Ich habe deinen Vorschlag mal im entsprechenden Sammelfaden verlinkt.

    Warten wir mal ab, welche Meldungen es dazu sonst noch gibt. Ich wäre einer solchen Rubrik nicht abgeneigt. Gute Idee!

    LG,
    maXces
    (halb Mod, halb User)

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    393
    Ja...
    Am besten noch mit Unterforen, wo man für den Zyklus einen Ordner mit Unterordnern den Gedichten erstellen kann.

    Da ist es dann auch egal, wohin die Kommentare kommen, aber am liebsten wäre es mir direkt unter dem Werke.

    Finde ich gut..

    Abendliche Grüße,
    martin

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.356
    Zitat Zitat von maXces Beitrag anzeigen
    Hallo Kajn!

    Ich habe deinen Vorschlag mal im entsprechenden Sammelfaden verlinkt.

    Warten wir mal ab, welche Meldungen es dazu sonst noch gibt. Ich wäre einer solchen Rubrik nicht abgeneigt. Gute Idee!

    LG,
    maXces
    (halb Mod, halb User)
    Guten Tag,

    eventuell, und wenn ich mich nicht täusche, hatte ich auch schon irgendwo vorgeschlagen, die
    Kommentarfäden der Fortsetzungsgeschichten nicht in die Rubriken Prosa/Drama einzustellen,
    sondern z.B. in die allgemeine Diskussion. Dann kann man frei diskutieren, ohne Neueinstellungen
    damit hinunterzudrücken.

    Ich habe einen anderen Vorschlag: Eine Rubrik für "Gedichtzyklen" und alle anderen Fortsetzungen,
    zu denen Kommentare nicht erwünscht sind. Dann brauchte der Autor auch nicht automatisch einen
    Kommentarfaden zu eröffnen, (und sich damit lächerlich zu machen, wenn gar keine Kommentare
    geschrieben werden), sondern die Diskussion würde vom ersten Kommentator eröffnet werden, in
    einem Diskussionsfaden, z.B. im Wohnzimmer, in dem literarische Diskussionen im Augenblick doch
    meist von Forenspielen heruntergedrückt werden, würden diese Diskussionen vielleicht dem
    Forumimage nützen?

    Außerdem gäbe so eine Rubrik die Möglichkeit, z.B. ein Buch zu schreiben, jedenfalls die
    Idee dazu zu veröffentlichen, Kritiken zu verwerten, Änderungen vorzunehmen etc., ob nun
    ein Gedichtsband, oder Roman oder etc., die Kreativität des Schriftstellers sollte dort nicht
    eingeschränkt werden.

    Noch eine Frage: Wieso schlägt das Forum nicht, z.B. einmal im Jahr, vor, ein Buch bei einem
    seriösen Verlag zu drucken (mit von ihm ausgewählten Texten) und auf den Markt zu bringen?
    Einnahmen kämen dem Forum zugute (zur Modernisierung), oder einer anderen Assoziation,
    z.B. Brot für die Welt oder so.

    LG Kalinka

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Narrennest Nod
    Beiträge
    1.612
    Zitat Zitat von Martin Römer
    Ja...
    Am besten noch mit Unterforen, wo man für den Zyklus einen Ordner mit Unterordnern den Gedichten erstellen kann.

    Da ist es dann auch egal, wohin die Kommentare kommen, aber am liebsten wäre es mir direkt unter dem Werke.
    hierfür bäuchte es m.M.n. keine änderung. ich möchte ja aber gerade, dass es die möglichkeit gibt, zyklen in einen faden zu posten + möglichkeit von separaten kommentarfäden, damit die zusammenhängenden textgruppen nicht durch verlinkungen und kommentare zerrissen werden.
    Zitat Zitat von Kalinka
    Ich habe einen anderen Vorschlag: Eine Rubrik für "Gedichtzyklen" und alle anderen Fortsetzungen,
    zu denen Kommentare nicht erwünscht sind. Dann brauchte der Autor auch nicht automatisch einen
    Kommentarfaden zu eröffnen, (und sich damit lächerlich zu machen, wenn gar keine Kommentare
    geschrieben werden), sondern die Diskussion würde vom ersten Kommentator eröffnet werden, in
    einem Diskussionsfaden, z.B. im Wohnzimmer, in dem literarische Diskussionen im Augenblick doch
    meist von Forenspielen heruntergedrückt werden, würden diese Diskussionen vielleicht dem
    Forumimage nützen?
    das wohnzimmer ist der offtopicbereich des forums. für literarische diskussionen ist in erster linie das sprechzimmer angedacht.
    deshalb: nein, ich finde, dass kommentarfäden am besten auch in einer rubrik für zyklen stehen sollten.

    wer deutsche versbrecher findet, darf sie behalten
    oder: warum mein rechtschreibprogramm dem genitiv sein toast iszt...

    "Ein Lyriker, der glaubt, unabhängige Kunst zu schaffen, ist ein Narr, aber ein Mensch, der nicht fähig ist, seine Erfahrungen auf ein anderes Niveau zu abstrahieren, ist kein Künstler."

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietshaus
    Beiträge
    1.432
    Das gehört zwar nicht unbedingt zum eigentlichen Thema, aber was Kalinka am Ende vorgeschlagen hat:
    Wieso schlägt das Forum nicht, z.B. einmal im Jahr, vor, ein Buch bei einem seriösen Verlag zu drucken (mit von ihm ausgewählten Texten) und auf den Markt zu bringen?
    Einnahmen kämen dem Forum zugute (zur Modernisierung), oder einer anderen Assoziation,
    z.B. Brot für die Welt oder so.
    finde ich eine gute Idee und würde sie auch, so gut es geht, unterstützen
    LG,
    Thrillermietze
    Imagination is more important than knowledge.

    [Albert Einstein]




  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23
    Dieser Vorschlag ist sehr wichtig und beachtenswert! Nur sehe ich gerade, daß dieser hochinteressante und wichtige Diskussionsfaden schon über zwei Jahre alt ist. Mal sehen ob noch irgendjemand hier antwortet ...

    Es ist hoch an der Zeit, die Rubrik "Zyklen / Gedichtzyklen" zu erstellen! Dank dessen müßte man nicht Einzelwerke aus dem Kontext gerissen präsentieren, wo sie verlören, sondern ein Zusammenhang bliebe bestehen!


    Danke für eine Antwort!

    Gruß aus der Provinz

    ich
    Geändert von Der Alte. (29.10.2014 um 17:09 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden