(Aus meinem Zyklus "Wohlklingende Nachnamen")

Vorsichtshalber ging Herr Stirn
gestern hintenrum ins Hirn,
um nicht in den Chef zu prallen,
denn dem wäre aufgefallen,
dass zu spät zur Arbeit er
wieder kam, obwohl weither
Stirn nicht anzufahren hatte.
Doch der Macchiato-Latte
lachte einfach ins Gesicht
Stirns und sprach: Mich kriegst du nicht!
Stell sich einer vor! Empörend!
Und natürlich klar erschwerend
für Herrn Stirnens Pünktlichkeit.
Erst nach ziemlich langem Streit
schaffte er‘s, Kaffee zu trinken.

Schnell Frau Stirn zum Abschied winken,
Spurt zur U-Bahn, dann ne Flanke
über die defekte Schranke,
schwitzen, schnaufen, weiter hetzen,
stolpernd sich an Schreibtisch setzen,
rasch noch die Krawatte richten
und schon erste Akten sichten.

So hat jeder seine Müh
mit des Arbeitstages Früh!