Ein Engel hat Flügel,
sie halten am Himmel,
ein Mensch der hat Liebe,
das hält ihn am Leben.

Enttäuschung ist Gift,
wie Fisch ohne Wasser,
Doch heilen kann alles,
der Wille ist Gold.

Hab dich nie betrogen,
Es gab niemals Gewalt,
nur gab es Gewohnheit,
die Beziehung wurd kalt.

Hab vieles gelernt,
hab vieles verstanden,
mag vieles hier ändern,
und vieles wandeln.

Wir beide waren eins,
doch aus eins wurde zwei,
entzweit in der Tragik,
wollten im Leben nur eins.

Das Leben ist heftig,
es gibt viel zu erleben,
drumm möcht ich dich bitten,
uns den weg zu ebnen.

Ich werde erwachsen,
hatte oft diese Angst,
das Leben kann kommen,
denn ich bin bereit.

Kannte lange meinen Platz nicht,
habe vieles überspielt,
mich zu sehr verlassen,
auf das nun fehlende Glied.

Habe gelernt dich zu schätzen,
dich lieben und ehren,
mags dir zeigen und schwören,
dich nie zu enttäuschen.

Bin geworden zum Mann,
zum Kämpfer und Krieger,
gelernt was es heißt,
zu lieben zu schätzen.

Drum bitt dich mein Herzen,
gib mir die Chance,
zu zeigen und beweisen,
wie ich dich find.

Fällt schwer dir, das weiß ich,
die Angst und Ungewissheit,
doch lass mich dir sagen,
diese Zeit ist vorbei.

Mag dich tragen,
auf Händen und Füßen,
dir zeigen wie wichtig,
und unentbehrlich du bist.

Gib dir den ruck,
nimm uns den Druck,
zu zeigen was wir uns
füreinander sind.

Denn ich lieb dich,
dass kann ich gestehn,
und dich Simona,
möcht ich glücklich an meiner Seite sehn.

Mag mit dir Tanzen,
spazieren und klettern,
bezwinge mit dir,
jeden Berg auf Brettern.

Mag weggehnen,
dich überall zeigen,
mein glück mit dir,
niemals verschweigen.

Deine Tränen trösten,
dein Lachen genießen,
deine Sorgen teilen,
mich nicht mehr verschließen.

Wie ein Fels in der Brandung,
dich schützen und sichern,
glaub mir Simona,
das kann ich versichern.

Hab vieles verbockt,
doch kann ichs besser,
gib mir die Chance,
lass mich mich sein.

Geborgenheit und Liebe,
mehr hab ich nicht,
Gib mir die Chance,
lass dich nie mehr im Stich
Sind durch vieles gegangen,
Himmel und Hölle,
doch haben alles geschaft,
jede Qual so groß.

Neues ist schön,
hat ein offenes Ohr,
man fühlt sich sehr gut,
der Trost ist enorm

Doch altes ist stark,
und kennt diesen Weg,
der jeder sich wünscht,
das es einem gut geht.

Ein Mensch kann sich ändern,
oft ist es spät,
doch diesmal ists wahr,
es ist noch nicht zu spät.

Den Tod überstanden,
das Leben ist schön,
lass uns zusammen,
diesen Weg hier gehen.

Die Enttäuschung ist aus,
das Schöne würd kommen,
hab den Weg gefunden,
uns im Leben zu sonnen.

Das Verhalten war mies,
ich lass mir helfen,
doch gibt uns die Chance,
es dir zu beweisen.

Lass dich nie allein,
werde sein dein,
dich halten und führen,
kein Egoistisches Schwein.

Drumm bitt dich mein Herz,
wir kämpfen den Schmerz,
gemeinsam zu schaffen,
des Lebens ernst.