Thema: Welken

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Bei Aarau, Schweiz
    Beiträge
    24

    Welken

    Zarte Blum im Lenzenschein
    Ich wag es dich zu pflücken
    Leg dich in ein Glas daheim
    Dein Lied mich zu verzücken

    Dein blass Gemüt, nun färbt mein Grau
    Welch traurig' Schein zu sehn
    So stehl ich mir, dein Glück zur Schau
    Mein trostlos' Zeitenflehn

    Welke Blum im Küchenhain
    Wie konnte ich es wagen
    Schaffte dir ein Totenschrein
    Muss ich ihn nun ertragen
    Geändert von Sinzky (17.05.2012 um 22:42 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Durch herbstliches Welken Dem Winter entgegen...
    Von boris efimov im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 21:36
  2. Alleine durch herbstliches Welken - das Lied
    Von boris efimov im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 02:19
  3. Welken
    Von Methatron im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 01:01
  4. Im welken Garten
    Von Demon im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 14:19
  5. Wenn Kummerblüten welken
    Von Demian im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 19:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden