1. #1
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Bei Aarau, Schweiz
    Beiträge
    24

    Mundart genau!

    Werum ned mol uf Mundart schriibe
    Zom di ganze Chnörz vertriibe
    Töne tuet's bestemmt ned schlächt
    Machis au ned allne rächt

    So'sch mer schliessli d'Schnörre gwachse
    Ergendwie'sch mer höt nach Flachse
    Muss ned emmer ernschthaft sii
    Normal'sch vell z'wenig Witz debii

    Jo genau höt lo'se use
    Di Schwiizerdütschi Värslimuse
    Wenns mues sii nämd me am Grend
    Schliessli beni mis Vaters Chend
    Geändert von Sinzky (18.05.2012 um 15:37 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    hoi sinzky
    vowägenam grind nä. im gägetöu.
    aber chönnt men ächt nicht
    "tut' und "muss" no phonetisch passender schribe? so tönt's für mi nach hochtütsch.
    lg wilma27

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Bei Aarau, Schweiz
    Beiträge
    24
    he wilma

    Jep do mues der rächt gä. änderigsvorschlag dankend agno

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    1.489
    Jetzt fang er`s a scho o, der Kaas,
    wia i`s glesen hob`- deitsch wor`s.
    Dös Schwiezer Dütsch, ko jeda Schiaba
    doch gonz g`scherd boarisch war ma liaba !

    lg
    almebo
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts.

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    hoi Sinzky.
    das klingt jetzt furchtbar kantönlerisch (und dich als bündner in bern... na gut, das geht noch von alpenzug zu alpenzug...) jedenfalls gruselt mich das "e" auch immer etwas in diesen blick-am-abend-schatzchäschtlis, die du in deinem schlussreim auftischst. (zur info: "blick am abend" ist ein ableger unserer boulevardpostille "blick", die jeden tag ab ca. 16.00 als gratis abendblatt überall aufliegen, während wir vormittags von "20 minuten" verblödet werden. stellt euch mal vor, wie man so alle leute mit schönen (täglich ein gedicht von .com!? ) und wichtigen infos versorgen könnte. aber dies nur am rande)
    ich dachte, das wären die luzerner mit diesem "e". aber es liegt mir fern, das "chend" zu bevormunden; "Machis au ned allne rächt" das hast du schön gesagt.
    ansonsten hast du ja genau das gutgeheissen, was ich eingangs bemotzt habe, und selber wiederum spannend finde:: jeder so, wie es ihm liegt. (absloute toleranz, - solange es nicht baaslerdiitsch ist )

    schrecklich, dieser kantönlikram...

    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich weiß genau
    Von Walther im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2017, 12:10
  2. Genau wie Du
    Von Gedankenperlentaucher im Forum Diverse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 15:14
  3. genau
    Von heimlicheFeder im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 22:27
  4. empfindest du genau wie ich?
    Von slipknotbabygirl im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2004, 23:47
  5. Hör genau hin!!
    Von Sara im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.2001, 21:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden