Thema: Persephone

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.907

    Persephone

    Wenn das Leben vorbei ist
    und du dann wieder bei mir bist,
    dann sind wir so vereint,
    wie wir es einst gemeint.

    Verderben symbolisiert,
    was Härte egalisiert.
    Schöne Todesfantasien,
    sind mehr als nur Apathien.

    Von der Liebe wird erzählt,
    wie sie manchen gerne quält.
    Aber diesen Parcours,
    meistern wir mit Bravour.

    (C)
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  2. #2
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    6.190
    Hi, Robert Schulz -

    Persephone (Proserpina) ist seit langer Zeit eine von mir geliebte mythologische Erscheinung/Figur.
    Sie muß halbjährlich bei Dis für die Sünden der Eltern büßen.

    Elisabeth Langgässer hat das in einer Novelle eindringlich festgehalten.

    Den, diesen Parcours zu meistern:
    Endlose Aufgabe!
    Nicht nur Peirithoos scheiterte.
    Aber welch Glück winkt dem, der in Halbjahreszeit Persephone die Seine nennen darf!

    Mir gefällt Deine Übertragung!


    LG
    Barbarossa

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.907
    Hallo Barbarossa

    Da bleibt mir ja nur ein von Herzen kommendes Dankeschön!

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    215
    Lieber RS!

    persephone eine toten- und fruchtbarkeitsgöttin der griechen, ein ganz wunderbares thema, vielschichtig farbig.
    die sprache deines gedichts ist sehr schön. für mich scheinst du in der rolle des hades zu schreiben, denn der frühling in seiner fruchtbarkeit bleibt ohne wort.
    wenn du weiter 'nur'(vielleicht eine absicht?) mit härte, verderben und todesphantasien reimst, dann passt auch wieder (zitat-: Wenn das Leben vorbei ist
    und du dann wieder bei mir bist. -ende) ins bild meiner wahrnehmung.
    einzig egalität scheint härte mit irgendetwas 'weichem' zu vereinen. womit wird härte gleichgestellt? ich verstehe es leider nicht, ich komme nicht zum schluss.

    und ein gutes ende schließt den kreislauf der natur, ein helleres klingen im vers zum schluss.

    Danke!
    liebe grüsse
    enomis reeb

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.907
    Verderben baut doch zu einem gewissen Grad auf Schwäche auf, was dann die Härte wieder egalisiert um sich völlig losgelöst dem Mythos hingeben zu können. Der Blindflug(Parcours, Bravour) in sich selber, lässt alle Geschichten für Auftrieb sorgen um sich den Spitzen zu nähern, wo sonst die Träume vom Jenseits residieren.

    Vielen Dank + LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  6. #6
    Zündfunke Guest
    ich seh per se phonetisch

    selene sät die sehnsucht in seelenseen
    und sie lähmt sich zurück in saharaszenen

    in wüsten wassern werden parallelen asymmetrisch

    von sumerern zu ägyptern
    und deren totem mond

    egge und pflug
    ebbe und flut

    in dianischem blut
    werden sammler & jäger
    feuersteingewaschen

    der wandernde zeus
    wandelt im hades
    blut zu lhasa
    und plüsch'ne blüten blühen auf
    den apokryphen aus hieroglyphen

    die aristotelische apokalypse in mir
    bestreiten apollon und ares apomyktisch
    bis buddha apollinarisbesudelt aus dir raussprudelt

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.907
    Hallo

    und vielen Dank erstmal. Bin überwältigt und musste sogar über deine letzte Zeile lachen, weil zu ernst sollte man das Ganze auch nicht nehmen, obwohl es erst dann möglich wird, eine feuersteingewaschene Apokalypse zu erkennen.

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. persephone
    Von wortsport im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 20:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden