1. #1
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    34

    Das Gleichnis von der Blume

    Das Gleichnis von der Blume

    Im Glück der bunten Frühlingszeit
    Entsproß die Königin der Heide:
    Eine Blume in lieblichem Kleid,
    Schneeweiß und zart wie Seide.

    Der Zauber ihrer Blütenpracht
    Hielt tapfer Wind und Regen stand,
    Die Hoffnung blieb auch in der Nacht,
    Verflocht die Wurzeln tief im Land.

    Zur goldnen Göttin der Natur
    Reckt der Blütenkelch sich hin,
    Eines wünscht das Blümlein nur:

    Den Himmelsrand zu streichen.
    Doch die Sonne, den Lebenssinn,
    Wird es dennoch nie erreichen.



    Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen! Versteht man, dass die Blume Liebesgefühle symbolisiert?
    Lg, Evermore
    Geändert von Evermore (29.05.2012 um 16:19 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein Gleichnis
    Von PhilippPart im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 22:40
  2. Gleichnis
    Von IngoRaup im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 18:12
  3. Zum Gleichnis
    Von dryrain im Forum Erotik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 16:54
  4. Ein Gleichnis: Engelsflügel.
    Von g. garibaldi im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 23:21
  5. Leben und Tod- ein Gleichnis
    Von Rotgott im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2004, 13:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden