Huhu
Ich möchte Meiner Liebsten in Italien ein Kleines Gedicht zum 7 Jährigen widmen.
Sagt mal bitte ob es etwas zu kitschig rüberkommt.
(abgewandelt und zugedichtet aus Strophenfrakmenten aus "Anna" von Nikolaus Lenau 4. Teil)

Sieben Jahre sind verflossen,
wie warmer Regen in das Meer.
Seit ich dich tief in mir verschlossen
heute ist die Jahreskehr.

Ein Abend zog den Morgen an
und weiter noch als wir gedacht.
Nun schreitest mutig du voran
auf fernen Posten deine Wacht.

Nur heimlich es dir nachgeklungen
als die starke junge Frau.
Verdienst du doch die Huldigungen
wie die Blüte ihren Tau.

Manchmal mag man sich verlieren,
seh ich dich noch im Lichte stehn.
Bis es fühlt geheimes Frieren,
wenn alzu lang nicht hingesehn.

So spricht es wärmend aus der Seele,
drängt weit hinaus wenn auch mit Stich.
Wie Zeuge dessen was mir fehle
als warmer Regen …ich liebe dich!