>>
Rücksicht“ oder: „DieGeschichte von Hase Hilius Hollar“>>
>>
Es war einmal ein Hase namens Hilius Hollar. Er fuhrgerne Rad. Mal hier, mal da. Er kannte schon die ganze Gegend. >>
Einmal fuhr er nach Münster, da radelte neben ihmIgel Ido. Ido ging schon auf die 50 zu, Hilius dagegen war erst Mitte 27.Außerdem fuhr der Igel gerne hinten und nahm viel Rücksicht. Das durfte oderkonnte man von Hilius Hollar nicht sagen: Er drängelte viel und versuchte immervorne zu fahren. Doch bald musste er einsehen, dass es so nicht ging. Das kamso:>>
Eines Morgens fuhr er wieder an einen nahen Ort. Dakam es aber, dass die kleine Rilly Reh (ein noch unerfahrener Fahrer) an einerEcke klingelte und rief: „Bitte, Herr Hollar, können sie ein wenig mehrRücksicht nehmen?“ „Ja“, sprach der neunjährige Willie Wildschwein. „Die kleineRilly hat Recht! Sie sollten mehr Rücksicht nehmen!“ „Ein Schulmädchen und einJunge, was können die mir schon sagen.“ murmelte Hilius. Doch an einem Tor drängte Herr Hollar, fiel unglücklich und brach sich ein Bein.>>
Dann kam der Arzt und als Ido, Rilly und Willie ihnam nächsten Tag im Krankenhaus besuchten, fragte Ido: „Wie steht es eigentlichmit der Rücksicht?“ „Die nehm` ich jetzt immer.“ erwiderte Hilius. „Dann ist jaalles gut.“ sagte Willie. „Stimmt`s Rilly?“ „Ja.“ antwortete Rilly. „Ende gut –alles gut.“ meinte der alte Ido.>>
>>
Ende>>
>>
07.06.2012>>