1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    11.058

    Die Lebensschaukel

    Das Schaukeln gibt mir ein Gefühl,
    des schwerelosen Schwebens
    Beim Schwung da streift die Luft mich kühl,
    im Fluge des Erlebens.

    Es ist mir fast als würd ich fliegen,
    mit einem Brett auf dem ich sitze.
    Die Leichtigkeit sie will mich trügen,
    solang ich rauf und runter flitze.

    Die Schaukel hat`s mir angetan,
    mit vor, zurück und rauf und runter.
    Da ist schon etwas Wahres dran,
    des Lebens Schaukel macht uns munter.
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    in der Südsteiermark (Österreich)
    Beiträge
    972

    Die Lebensschaukel von Hans Plonka

    Das ist wunderschön, leicht zu lesen - ein wenig anders als deine früheren schwerzulesenden Texte.
    Es kommt mir vor, wenn ich es lese, als würde ich selbst auf dieser Schaukel sitzen.
    LG E.Chatterfield


    PS: Hans Plonka - deine Schaukel, die schaukelt nicht mehr. Nach Medusa blieb sie hängen?
    Geändert von LadyChatterfield (13.06.2012 um 09:30 Uhr) Grund: Die Schaukel schaukelt nicht mehr

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.980
    Lieber Hans .

    Mir gehts wie der Lady: Das Schaukeln kommt gut rüber .
    Ich habe ein paar Interpunktionsfehler korrigiert:
    Das Schaukeln gibt mir ein Gefühl,
    des schwerelosen Schwebens. Punkt
    Beim Schwung, Komma da streift die Luft mich kühl,
    im Fluge des Erlebens.

    Es ist mir fast als würd ich fliegen,
    mit einem Brett, Komma auf dem ich sitze.
    Die Leichtigkeit, Komma sie will mich trügen,
    solang ich rauf und runter flitze.

    Die Schaukel hat`s mir angetan,
    mit vor, zurück und rauf und runter.
    Da ist schon etwas Wahres dran,
    des Lebens Schaukel macht uns munter.

    Insgesamt habe ich den Eindruck, dass du dieses Gedicht sprachlich runder hinkriegen kannst; manche Formulierungen sind etwas steif. Spitzfindige könnten dir sogar das "Brett", auf dem du hier sitzt, als eines "vorm Kopp" unterstellen - Vorsicht ist geboten !

    Trotzdem sehr gerne gelesen und geschaukelt .
    Herzliche Grüße,
    Medusa.
    Geändert von Medusa (11.06.2012 um 14:19 Uhr)

  4. #4
    Derolli Guest
    Geehrter Hans Plonka,

    aus welchem Grund schreibst du:

    Beim Schwung da streift die Luft (V3)

    und nicht das offensichtlichere:

    Beim Schwingen streift die Luft

    von der Betonung passt das doch geau hin - also hast du bestimmt einen gewichtigen Grund für deine Wortwahl. Welcher ist das?
    Was mir wirklich zusagt ist, dass .X.X.X.X sehr schön zu dem auf und ab der Schaukel passt. Denkbar wäre auch X..XX..X um die Betonung dem beschriebenen Bild anzupassen.

    Grüße

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden