Ich bin verloren in den kalten Schatten.

Ein Labyrinth aus grauen Riesen.

Ein Ort der Angst, trist und einsam.

Wie zu schnell zischen die Figuren vorbei.

Das Schachfeld ist eröffnet.

Ein Ort ohne Gefühl, schwarz und weiß.

Das ist das Zeitalter von Robotern und Zeitmaschinen.

Selbst ich verpasse meinen Abschlussball.

Ein Ort ohne Pause, leer und stumm.

Ich kann in dieser Luft nicht atmen.

Gas und Papier nehmen mir das Leben.

Ein Ort der Gier,gnadenlos und scheußlich.

Doch das, was so grauenhaft scheint,
ist Normalität für uns.
Ein verfluchtes Leben, tot und kalt