Thema: Abschied

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    1.489

    Abschied

    Es treibt das Meer die Wogen überspülend,
    die Nacht ist rauh als sei sie jetzt bereits
    dem Untergehen nahe dabei fühlend,
    und schaurig kalt das Licht im Sternenreiz.

    Der Himmel hat das Leben überstanden
    er hält sich aufrecht lässt sich nicht beirr`n.
    wie Gottesmächte sich zusammen fanden,
    und immer düster werdend das Gestirn.

    Die Tiere haben sich schon fast verkrochen,
    die Ängstlichkeit bereitet sich nun vor,
    nach schwefelreicher Luft hört man seit Wochen

    von Ferne still, ein wunderlicher Chor
    er lädt uns ein sich allem hinzugeben,
    nachdem was war, zu einem neuen Leben !




    Geändert von almebo (17.06.2012 um 20:22 Uhr)
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Abschied
    Von Mastiko im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 10:23
  2. Abschied
    Von Picasso72 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 22:42
  3. Abschied
    Von spatzl im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 21:08
  4. Der Abschied
    Von JustSmiling im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 20:45
  5. Der Abschied
    Von Jassy91 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 02:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden