Grauen aus der tiefe,

gehst durch den wald,
deiner seele wird es unheimlich kalt,
grauen aus der tiefe deines herzens sich hervorschleicht und denkst bald,
bald das grauen aus herzens tiefen,
wird die angst den schweiß aus deinen porren triefen.

Gehst immer weiter,
denkst an einen kopf lossen reiter,
schon längst ist der weg unter deinen füßen verschwunden läuft schon über stock und stein den weg der angst immer weiter,
deine angst sich immer weiter steigen tut wie auf einer leiter.

Immer höher der pulzschlag schlägt,
die angst dich hinvort trägt,
zwichen dir und deinem leben sich das band des grauens legt.

Doch du merkst es nicht alles nur illusion aus deiner seele,
die angst schnürrt dir an deiner kehle.

dieses grauen das deiner selbst entspringt,
dir dein herz zum rassen bringt,
so stark das es drann zerbarst,
dein herz
grauen aus der tiefe.....