1. #1
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    7

    Meine Schönheit

    Meine Schönheit

    Gewiss, du hast sie. Doch wird sie dich verlassen. Ist Schönheit vergänglich?
    Du bist schön. Sie kosten ich möchte. Ich tausche meine Seele für deine Schönheit.
    Doch deine Schönheit ist wertvoller. Ich komme nicht an dich ran. So werde ich mir nehmen, was mir auf ewig verwehrt werden würde.
    Bezahle nicht. Nehme ohne zu Geben. Hättest mich nicht provozieren dürfen, so schön, oh weh, au ja, so schön.
    Trieb der peitschende Affe auf meinem Kopf. Trieb, stärker als Moral und Scham. Vernunft, wer bist du?
    Kontrolle, es gibt dich nicht. Deine Schönheit, jetzt habe ich sie. Deine Schönheit, zu deinem Verhängnis sie dir geworden ist.
    Mein Glück, dein Fluch. Du schmeckst mir gut.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.130
    Hallo Advokat!

    Leider kann ich in deinen Zeilen keine Erotik herauslesen;
    Für mich ist dies auch kein Gedicht, sondern wenn eingstellt, dann eher in
    der Rubrik Prosa.

    Ich geb dir mal nen Rat..

    Schau mal in da rein... http://www.gedichte.com/threads/9208...che-Handwerker

    Vielleicht kannst du was für dich mitnehmen.

    Behutsame Grüße, Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    @behutsalem
    wamm...! kein gedicht...
    ohne begründungen?
    lg wilma27

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    5
    Nunja, ich persönlich muss Behutsalem Recht geben, um Roman Ritter zu zitieren: "Ein Gedicht ist das, was die Zeilen bricht." Das allgemein deutlichste Kennzeichen für ein Gedicht ist nun einmal die Versform und die ist nicht vorhanden. Ebenso keine Einteilung in Strophen, höchstens ansatzweise zwischen der vierten und fünften Zeile. Reim ist natürlich kein verpflichtendes Kriterium aber wäre er vorhanden, könnte man möglicherweise über die nicht vorhandene Versform hinwegsehen. Es ist natürlich ein schwieriges Thema und wer könnte sich schon anmaßen selbstständig eine solche Entscheidung zu treffen aber nach den geläufigen Merkmalen eines Gedichts urteilend würde ich mich Behutsalems Meinung anschließen. Aber selbst oben genannter Dichter sieht das in seinem Werk ja eher zwiespältig. Ein letzter Tipp noch an dich Advokat, bei dem ich mich wieder auf Herrn Ritter beziehe: "Warum die perlenden Einfälle vor die Prosa werfen?"
    In diesem Sinne eine gute Nacht,
    Alex
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    Meine Schönheit
    (Gedicht in 7 Strophen)

    Gewiss, du hast sie!
    Doch sie wird dich verlassen.
    Ist Schönheit vergänglich?

    Du bist schön.
    Ich möchte dich kosten.
    Ich tausche meine Seele ein für deine Schönheit!

    Doch deine Schönheit ist wertvoller als meine Seele.
    Ich komme nicht an dich ran.
    So werd ich mir nehmen müssen, was mir
    auf ewig verwehrt werden würde.

    Bezahle nicht; nehme ohne zu geben.
    Hättest mich nicht provozieren dürfen,
    so schön, oh weh, au ja, so schön!

    Trieb, der peitschende Affe auf meinem Kopf!
    Trieb, stärker als Moral und Scham.
    Vernunft, wer bist du?
    Kontrolle, es gibt dich nicht!


    Deine Schönheit,
    jetzt habe i c h sie.
    Deine Schönheit,
    die dir zum Verhängnis wurde.

    Mein Glück, dein Fluch.
    Du schmeckst mir gut.

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.130
    Warum kein Gedicht?

    Ob gereimt oder ungereimt, ob Ballade, Sonett, Elfchen, Limerick, Haiku, Ode oder aber in Vers Libre geschrieben,
    für mich muss das Werklein einen schönen Lesefluss und Metaphern enthalten, die Wortwahl nicht altbacken und das Thema ein interessantes, schönes, einfühlsames, trauriges, lustiges etc. sein. Auch traurige Gedichte können eine Elegance beinhalten. Natürlich sollte auch die Metrik nicht außer Acht gelassen werden. Wobei ich bei dieser gerne mal ein Auge zudrücke, wenn mir denn der Inhalt und die Darstellung gut gefällt. Pingelig möcht ich nicht sein. Die Form, die Präsentation der Zeilen gehört ebenso für mich dazu wie Atempausen zwischen den Zeilen - sprich Seitenubruch..
    Eine, zwei, drei, vier, fünz ...11 Strophen.. dem sind keine Grenzen gesetzt, nur sollte es dann nicht langweilig beim Lesen werden..


    Der oben präsentierte Text ist für mich kein Gedicht, weil es für mich nichts von alle dem auweisen kann.
    Selbst die Thematik scheint mir unausgereift.

    Bei Sätze wie..
    Sie kosten ich möchte.
    oder
    Deine Schönheit, zu deinem Verhängnis sie dir geworden ist.
    da stellt es mir ganz einfach die Nackenhaare hoch, aber das hab ich mit dem Herrn Advokat schon mal besprochen..

    Auch wenn du Wilma durch die neue Präsentation der Zeilen versuchst hast das Beste daraus zu machen, finde ich immer noch keinen Zugang zu diesen Zeilen und schon gar nicht zur Erotik.
    Ein paar Zeilenubrüche und Satzgeradestellungen tuns dann für mich leider auch nicht.

    Ich erwarte keien Perfektion, weil auch ich in meinen Gedichten sicherlich auch Fehlerchen habe die Besser gemacht werden können; Aber zumindest einen Text oder eine Darstellung die mich nach dem Lesen nachdenklich, erfreut, wie auch immer zurück lässt.

    Mit besten Grüßen,
    Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Schönheit
    Von copiesofreality im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 10:50
  2. schönheit
    Von minirilke im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 11:00
  3. Schönheit
    Von Acopolypse im Forum Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 19:27
  4. Was ist Schönheit?
    Von JessiM im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 18:13
  5. Schönheit
    Von Danse_Macabre im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.03.2003, 21:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden