Das einzig Schöne

Das einzig Schöne ist der Moment, ohne Einordnung, ohne Zeit und ohne Raum, ohne Erklärung und Bedeutung, ohne Verstehen oder Fürchten, ohne Angst, ihn zu verlieren.
Dieser Moment ist eine Lüge – die schönste, die ehrlichste und wahrhaftigste, die süßeste und nahrhafteste, die verführerischste und treuste. Eine Lüge, die ohne Zeit, ohne Deutung und Auflösung ewig bleibt, für sich steht und niemals fällt, die ewig meine ist, für immer in diesem Moment meine Welt dreht, mein Herz wärmt, mein Leben entdeckt und verwirft.
Das einzig Schöne ist der Moment dieser Zeilen, ohne Zweifel und Mutmaßung, ob sie gefallen oder etwas sind. Ob sie etwas sein werden?
Es ist alles eine Lüge, nur jetzt nicht, für mich noch nicht, in diesem Moment.