Das Laub der Pappel flirrt in Silberweiße.
Der Sand enthäutet dir das Winterherz,
Wenn dich ergreift Erinnerungssschmerz.
Das Laub der Pappel flirrt in Silberweiße.

Der Sand enthäutet dir das Winterherz.
Und dieseits aller nachgebornen Flammen
Kehrst du gekerbte Träume dir zusammen.
Der Sand enthäutet dir das Winterherz.

Wenn dich ergreift Erinnerungsschmerz,
Fliehst aus dir selbst hinaus du unterdessen;
Es hätte kühl dein eignes Ich zerfressen,
Wenn dich ergreift Erinnerungsschmerz.

Das Laub der Pappel flirrt in Silberweiße.
Der Abendbrise weicht ein langer Tag,
Der Sand verweht, wie nur der Sand vermag.
Das Laub der Pappel flirrt in Silberweiße.