Werte

Angesehen als Hort der Spießigkeit,
Könnten Sie doch Biedermann herausrichten.
Ohne Wert kein Gewicht, keine Bedeutung.

Wertigkeit ist Wichtigkeit, sonst nur Wertlosigkeit.
Höchstes gesellschaftliches Ziel der neuen Moderne:
Kostenlos, wertlos, umsonst.

Wenn doch Werte dann meist falsche.
Fälschungen. Selbstbetrug.
Der leichteste aller Wege zum goldenen Maß erklärt.

Lohnt sich dafür die Anstrengung?
Richten wir doch damit den Fokus nur auf uns.
Nabel der Welt, der Gefühle.

Ohne Werte keine Wertschätzung.
Keine Toleranz, keine Vielfalt.
Vielfalt entwickelt Wahrhaftigkeit. Einfalt nicht.

Wer nur die eigenen vier Wände anstrebt und betrachtet,
Wird weder Welt noch Wert erkennen.
Wertet dann nur die eigene minimal, rechteckige Welt.

Offene Augen, offene Geist, offenes Herz.
Lassen die Welt erleben.
Lassen Werte entdecken und schätzen lernen.

Gestern, Heute, Morgen.
Wenn die Welt kleiner wird, wird der Zusammenhalt immer wichtiger.
Dafür müssen wir sogar von der Wertschätzung zur Gewissheit kommen.