Was fühlt ein jeder?
Ist es der Schmerz der uns zeigt, dass auch sie da ist?
Es zerrt an uns….fest umschlungen, mit der Absicht, uns nie wieder frei zu lassen….
Frei – Freiheit, Unendlichkeit?
Endet das Leben mit dem Leben?
Niemals ist Getanes vergessen in den Seelen jener.

Was sieht ein jeder?
Haben wir die Kraft, stark zu sein?
Gedanken, losgelöst…..fortgeschickt die Bilder zu ergründen.
Bild – Trugbild, Glaube?
Glauben wir was wir sehen….sehen wir was wir glauben?
Niemals kann der Gedanke sich vor gesehenem verschließen.

Was erbittet ein jeder?
Wollen wir uns von allem lösen, uns nur an ihr festhalten?
Schwebend auf der Woge des fraglichen…..bereit zu nehmen, ist sie erst da.
Nehmen – Haben, Sein?
Was sind wir…ist sie nicht mehr?
Jene, welche sie ziehen lassen, können nicht sein.

Was gibt ein jeder?
Können wir fassen, was wir nehmen?
Den Blick nach innen gekehrt…alles aufnehmend, taumelndes umherschweifen.
Taumeln - Fallen, Allein?
Zu schwach frei zu werden…bezwungene Existenz?
Geschnürte Schwingen lassen uns in Einsamkeit vergehen.