Thema: dieser sommer

  1. #1
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    basel
    Beiträge
    96

    dieser sommer





    II



    kühl
    grünt regen
    weide und pappel

    kämmt wind
    über felder singender ähren

    da liegst
    du sommer

    vor meinen füssen

    meine hände

    erinnern
    nach mehr





    Geändert von sonnenrose (18.08.2013 um 11:16 Uhr) Grund: fassung II überarbeitet

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.553
    Hallo Sonnenrose,
    ein kühler verregneter Sommer als Erinnerungsauslöser an vergangene Sommerzeiten.
    Die Bilder gefallen mir gut, stellenweise mutet die Sprachführung etwas seltsam an. Aber das ist wohl Stilsache.
    LG
    Perry

  3. #3
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    basel
    Beiträge
    96
    danke perry. habe noch was kleines geändert. es geht mehr um das sehnen der wärme als um das erinnern, oder vielleicht beides. mag sein das die sprachführung stilsache ist, es kommt bei mir jeweils einfach so raus. was würdest du ändern? liebe grüsse

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    hallo sonnenrose
    ich hoffe, perry sagt uns da noch was konkretes.
    ich fürchte, änderungen machen was kaputt an diesem unvollkommen vollkommenen"fundstück", das du da an einem unvollkommenen(?) sommertag aufgelesen hast.
    und ganz entschieden vermisse ich jetzt deine vormals letzte zeile "meine hände erinnern nach mehr". du siehst, sie hat sich mir eingeprägt. die jetzige lösung finde ich verglichen damit schwach.
    lg wilma27

  5. #5
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    basel
    Beiträge
    96
    siehst du, da bin ich doch immer froh um ideen. danke für die rückmeldung. war hin und hergerissen zwischen sehnen und erinnern, und da aus distanz erinnern besser ankommt, nehme ich es gerne wieder auf... danke wilma und gruss

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.553
    Hallo sonnenrose,
    natürlich hat jeder Text in seiner Ursprünglichkeit etwas Besonderes.
    Die Frage ist, ob diese dem Text bei seinem Flug ins Lyrische nicht im Wege steht.
    Hier also meine "Flugversion:"

    dieser sommer


    kühl
    grünt regen
    weide und pappel

    fegt
    wind über felder
    singender ähren

    sommer
    liegt vor
    meinen füssen

    meine hände
    erinnern sich
    an mehr

    LG
    Perry

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    im Hier und Jetzt
    Beiträge
    209
    Liebe sonnenrose,

    mir gefällt das außerordentlich gut, und zwar genau so, wie es da steht.

    Ich bin zwar keine Vers libre-Expertin, aber rein gefühlsmäßig würde für mich deinem Text viel von seiner stimmungsvollen Ursprünglichkeit und Emotionalität genommen, würdest du Perrys Version den Vorzug geben.

    Während Perrys Text für mich ein wenig telegrammstilmäßig rüberkommt (sorry Perry ), fühlt man bei deinem LI förmlich das Bedauern über diesen Sommer, von dem es sich mehr versprach (da liegt er…).


    meine hände

    erinnern
    nach mehr
    …vereint für mich die Erinnerung an Vergangenes und die Sehnsucht nach mehr. Für mich die stärkste Passage!

    Nein, lass den Wind hier nicht fegen – der fegt ja alles ratzekahl!


    Liebe Grüße
    Yoa

  8. #8
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    basel
    Beiträge
    96
    @perry
    wirklich toll, dass du dir zeit nimmst für 'meinen' text. also dein anfang gefällt mir augesprochen gut... sehr, sehr schön...
    ich sehe schon, flüge können sehr verschieden sein, ich stolpere noch oft über unnötiges. die beiden letzten abschnitte werde ich (vielleicht fast) so lassen wie meins, das ist stimmiger für mich, der abschnitt mit den ähren werde ich mir nochmals überlegen, bei deiner fehlt mir was, bei meiner ist's irgendwie noch etwas holprig.
    werde in ruhe nachdenken und zur gegebenen zeit überarbeiten, vielleicht mehrmals...
    danke schön auf jeden fall!!

    @yoa
    ich freue mich, wenn's dir gefällt... den schluss lass ich (fast), das andere, hmm, werde noch etwas rumbasteln
    (version II). danke schön für's reinlesen und mitdenken!!
    Geändert von sonnenrose (12.07.2012 um 21:55 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    im Hier und Jetzt
    Beiträge
    209
    Ich finde deine überarbeitete Fassung schonmal sehr gelungen. Das 'Gehölz von' ist in der Tat entbehrlich, 'kämmt' klingt gut und ist eine echte Alternative zu 'fegt'. Auch den Sommer direkt anzusprechen, sagt mir sehr zu.

    Mal sehen, was da noch so kommt, ich lerne hier mit. Danke!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Dieser Tag
    Von kaspar praetorius im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2012, 22:39
  2. Ein Tag wie dieser
    Von Exilhuhn-Konfutze im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 16:04
  3. dieser tag
    Von versailles im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 11:10
  4. dieser ort
    Von tiggerbaby im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 13:16
  5. Es war dieser merkwürdige Sommer
    Von woozzy im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 22:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden