Der Mond grüßt bleich vom Himmel hell
Die Waffen spielen mit dem Tod
Die Sonne kreischt von oben grell

Der Gockel seinen Schwarm umwirbt
Die Affen seh'n ins Abendrot
Ich weiß nicht, wer als letzter stirbt

Die hellen Sterne überall
Vor Spiegeln kämmt sich manche Frau
Ich lebte vor dem Mauerfall

Beiß heute nicht zu schnell ins Gras
Versiegeln möchte ich das Grau
Gehämmer ohne Unterlass

Der Sonnen schönste betet an
Ich pflücke heute einen Strauß
Wie man betört anbeten kann

Es funkeln Sterne immerdar
Es frisst den Käse eine Maus
Mein Essen wird wohl nimmer gar

Die Waffen spielen mit dem Tod
Der Sonnen schönste betet an
Ich weiß nicht wer als letzter stirbt
Habt ein Erbarmen mit der Not
Gebt dem ein achtel Milligramm
Der euch aus purer Not umwirbt