Thema: Die Blaumeise

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2012
    Ort
    fern der Heimat im Ahrtal
    Beiträge
    155

    Die Blaumeise

    Eine kleine blaue Meise
    plante eine weite Reise,
    wollt’ mit Vetter Adebar
    fort ins ferne Afrika.

    „Ach“, weint ihre Meisenmutter
    und sträubt ängstlich das Gefieder,
    „dort wirst Du zu Raubtierfutter
    und ich seh’ Dich nie mehr wieder.“

    „So betrachtet“, sprach die Meise,
    lass ich’s lieber mit der Reise.“
    Kaum zu Ende mit dem Satze,
    kommt von hinten Nachbars Katze..…
    Als ich so dasitz, ganz versonnen
    und denk an alles und an nichts,
    hat sich in meinem Kopf entsponnen
    ganz unerwartet ein Gedicht

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2012
    Ort
    fern der Heimat im Ahrtal
    Beiträge
    155
    hallo Anjuleanga,

    vielen Dank für den netten Kommentar. Morgen gibt's mehr von mir.
    LG dickesusi
    Als ich so dasitz, ganz versonnen
    und denk an alles und an nichts,
    hat sich in meinem Kopf entsponnen
    ganz unerwartet ein Gedicht

  3. #3
    Derolli Guest
    Hallo dickesusi,

    auch mir sagt dein Gedicht sehr zu. Wegen der Leichtigkeit und der humorvollen Handlung.
    Die erste Strophe ist die einzige welche in V3 und V4 auf eine Hebung endet, wohl wegen des Reimes Adebar und Afrika, da diese Worte die Story gekonnt vorantreiben und der Lesefluss nicht gestört wird, fällt das nicht weiter auf.
    In S2V2 habe ich zunächst beim Lesen das "sträubt" betont, doch das "und" geht auch, womit sich der Rhythmus des Gedichtes wunderbar durchschwingt.

    Warum in die Ferne schweifen, wenn die Katze liegt auch hier auf der Lauer.

    Sehr gere gelesen und darüber ins Schmunzeln gekommen.

    Liebe Grüße
    Derolli

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2012
    Ort
    fern der Heimat im Ahrtal
    Beiträge
    155
    Hallo Derolli,
    lieben Dank für Deine Anmerkungen. Ich schreibe frei von der Leber weg und mache mir dabei keinerlei Gedanken um die Regeln der hohen Dichtkunst (sind mir in der Oberstufe bestimmt mal untergekommen ) . Es darf nur nicht "holpern" und soll beim Lesen Freude machen oder nachdenklich stimmen usw. , je nach Inhalt. Ich werde hier noch einige Gedichte einstellen und bin schon sehr gespannt auf Eure Kommentare.
    LG dickesusi
    Als ich so dasitz, ganz versonnen
    und denk an alles und an nichts,
    hat sich in meinem Kopf entsponnen
    ganz unerwartet ein Gedicht

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Rehau
    Beiträge
    115
    Sehr schönes Gedicht, eine kleine Portion Humor an der richtigen Stelle, reimtechnisch schön umgesetzt.

    Liebe Grüße
    Pegasus90

  6. #6
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Raum Münster
    Beiträge
    97
    Das Gedicht ist wirklich nett, zumal es in seiner flockigen Art doch recht tiefenpsychologisch interpretiert werden kann. Ganze Pubertätsgenerationen können von den Warnungen ihrer Eltern vor den gefahren der großen Welt ein Lied singen!

    Kleine Kritik: Ich würde den Reim "Meise / Reise" in solch einem kurzen Gedicht nicht zweimal bringen. Vorschlag:

    So betrachtet sprach das Tier /bleib ich lieber artig hier oder
    So betrachtet sprach der Vogel /bleib ich hier am Mittagskogel oder
    So betrachtet spach die Kleine / fliegt der Adebar alleine oder....

    Ansonsten echt nett und witzig, findet
    Mumpitz
    Wer nach dem Ende des Regenbogens sucht darf die Welt nicht schwarzweiß malen.
    aus: Andreas Gers, Ein Lümmel mit nur Un im Sinn, Cenarius Verlag Hagen

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2012
    Ort
    fern der Heimat im Ahrtal
    Beiträge
    155
    Hallo Mumpitz,

    ja, über die Stelle kann ich ja nochmal nachdenken.

    Vielen Dank für Deinen Hinweis.
    LG Susi
    Als ich so dasitz, ganz versonnen
    und denk an alles und an nichts,
    hat sich in meinem Kopf entsponnen
    ganz unerwartet ein Gedicht

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Blaumeise
    Von Ibrahim im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 12:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden