Ich bin die Pythia von Bonn,
kroch aus dem ersten schwarzen Loch,
lang vor der Sonne, vorm Mond.
Im Pferdekopfnebel hab ich mal gewohnt,
bevor so ein Erdchen entstand. Noch
hat man Sphingen und Quarks nicht gekannt
(die hab i c h geboren); Ich nahm mal Land
und sprang wieder weiter.
Besser, höher, breiter, weiter -
ließ unter mich nicht nur eine Sonn.

Natürlich wohne ich nicht in Bonn!
Dort hampeln sie rum mit Steinen,
wissend, es sind die meinen kleinen.
Sie strampeln und rudern und wissen es nicht,
daß mich das astralisch schon lang nicht mehr ficht.

Hin und wieder schau ich vorbei und scherz.
Dann kniet Magdalena und fällt aufn Sterz,
ungekaut und unverdaut in alter Haut ...
verfranste, trockne Mahhjabraut ...

ach, ist das Alles so lahm.
Ich zisch mal dahin, von wo ich kam.