Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.129

    Wofür ist "mein" Gedicht da?

    moinsen,
    hier war mit er ER gemeint, der walther sitzt weder zu rechten gottes noch gott zu seiner. er, also w., ist ein armer leser, der viel ertragen muß, ohne aus der haut zu fahren. das textlein hier gehört zu dem bewußten "viel".
    ich wiederhole einen satz, den ich in diesem falle immer anbringe: für rätsel gibt es rätselhefte (für den bauch abführmittel). damit ist gemeint, daß es ein problem des autors ist, so zu schreiben, dass man ihn (hier: die) versteht. der leser kann sich fröhlich (hier wohl eher: genervt) zurücklehnen. er will (und soll) schließlich durch die kunstvolle kommunikation, die ein gedicht ja sein soll/will, unterhalten sein.
    lg w.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  2. #2
    die Guest
    nö, das sehe ich anders, meine gedichte sind nicht zu deiner unterhaltung da sie sind in erster linie für mich, um mich auszudrücken, wenn auch für dich vllt. unverständlich. daher freue ich mich über kommentare, kann aber beleidigungen wie deine nur schwer ertragen gerade. SO.

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.129
    was ist am obigen text beleidigend? nichts, lb. die, gar nichts. die kritik ist deutlich, wenn das beleidigend ist, solltest du gedichte, die sowieso nur zur selbsttherapie geschrieben sind, nicht der öffentlichkeit vorlegen.
    es gibt einen schönen merksatz dafür: wer sich in gefahr begibt, kommt darin um. auf die situation in foren, nicht nur diesem sondern allen, heißt das: wer veröffentlicht, muß geharnischte kritik ertragen können. wer das nicht kann, sollte das veröffentlichen lassen.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  4. #4
    die Guest
    aha, aha, aha, aha, ah - dadaismus

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.129
    wow, ich wußte nicht, daß du zu wissen meinst, was das ist. sei versichert, das - s.o. - ist eher aus einem song aus der 80er: aha, aha, aha, i like it ...
    es paßt allerdings nicht ganz zum besprochenden text.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  6. #6
    die Guest
    du unterschätzt mich, hör auf damit
    Geändert von die (25.07.2012 um 13:36 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.129
    ja? ich denke eher nicht.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  8. #8
    die Guest
    jetzt hab ich die konersation auch gefunden... deine antwort ist impertinent

    und überhaupt ist das nicht ok, einen dialog unter einem gedicht zu löschen und mit dir gerade passend erscheinender überschrift hier zu veröffentlichen, liebe nachteule. ich bitte dich daher das zukünftig zu unterlassen. dann lösch einfach, was dir als zu wenig textarbeitslastig erscheint, wenn du dadurch nen besseren schlaf hast.
    Geändert von Nachteule (25.07.2012 um 19:25 Uhr) Grund: Doppelposting

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.129
    bin ich gerne, impertinent. immer und immer wieder. bis die "vogonik" aus deinem texten verschwunden ist.

    die eule ist seit neuestem tagaktiv und sehr kreativ, wie ich sehe. ich vermute mal, sie ist ein wenig amüsiert. jetzt fragt sich nur, über was oder wen ...
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.226
    Hallo die,

    Lies deine PNs und alles wird gut. Einfach oben auf das Zeichen "Benachrichtigungen" klicken, die PN auswählen und die Lesebestätigung anklicken, dann erscheint ein Text. Den kannst du lesen und dann mir antworten. Deinen Doppelpost habe ich zusammengeführt. Der ist hier nicht erlaubt.

    Mein Schlaf ist immer gut...

    Gruß
    Nachteule
    PS @Walther: Ich bin immer Tagaktiv... aber auch Nachtaktiv. Also fühle dich niemals (ich wiederhole niemals) vor mir sicher... ^^
    Geändert von Nachteule (25.07.2012 um 19:45 Uhr)

  11. #11
    die Guest
    ich muss zugeben, du scheinst eine intelligente eule zu sein

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.226
    Das haben Eulen so an sich.
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

  13. #13
    die Guest
    ja, aber sind eulen auch immer so engstirnig wie du? warum nicht ein bischen mehr freiraum, lassen, nicht jeder leser möchte sich mit der metrik oder was weiß ich auseinandersetzten - vllt möchte man manchmal einfach nur schreiben, dass einem das gedicht gefällt, sich gefühlsmäßig äußern. ich finde, da solltet ihr mehr freiheit gewähren, ist ja kein wunder, dass die gedichte hier so wenig antworten haben, wenn ich mich hier wie in der schule bei ner gedichtsanalyse fühlen muss, damit ich nen kommentar abgeben darf

  14. #14
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    1.303
    Zitat Zitat von die Beitrag anzeigen
    nö, das sehe ich anders, meine gedichte sind nicht zu deiner unterhaltung da sie sind in erster linie für mich, um mich auszudrücken, wenn auch für dich vllt. unverständlich. daher freue ich mich über kommentare, kann aber beleidigungen wie deine nur schwer ertragen gerade. SO.
    Beim Selbstgespräch das Fenster aufreißen und möglichst laut reden, damit es alle hören.... Naja, wenn's Dir was bringt. Vielleicht schaut dabei ja ein anderer armer Irrer zum Fenster herein und hinterläßt eine Tüte Mitleid.
    Probleme löst das nicht, verstanden wird man so nicht und dazu wird man für bescheuert gehalten.
    Aber pfeif drauf, die Nachbarn, die sich beschweren sind eh nur alle unsensibel, arrogant und bösartig....

    Guuuuut, andere arme Irre gibts hier genug, wohingegen sich die Zahl der Beschwerdeführer in Grenzen hält. Mach es doch wie viele andere hier und scheiße das Forum, je lauter der Protest wird, immer mehr mit Mülltexten zu. Sind wir schon gewohnt.

    J.

    P.S.: Einen Text veröffentlicht man immer für sich UND andere, es sei denn, man ist ein sozial gestörter Vollidiot.
    Oh lodernd Feuer! (Nero in Quo vadis)

  15. #15
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.226
    Hallo die,

    Ob es engstirnig ist, bleibt deine Ansicht. Aber diese Forum ist eben der Textarbeit gewidmet. Da bringt es niemand weiter "sehr schönes gedicht, berührt mich". Ist schön, dass da eine Überschrift drüber steht? Dass es überhaupt geschrieben wurde? Hattest du das Gefühl kotzen zu müsse (auch eine Art der Berührung)? Hast du es ausgedruckt und es griff nach dir? Das bringt niemanden weiter, weil niemand weiß, was du meinst.
    Du musst da nicht rangehen wie bei einer Gedichtinterpretation in der Schule, sondern musst nur sagen, was dir gefallen hat und am besten noch, warum (oder eben, was dir nicht gefallen hat und warum). Es wird auch nirgends gesagt, weder von mir noch einem anderen aus der Moderation, dass etwas über "Metrik oder was weiß ich" geschrieben wird. Der Freiraum ist da, er beschränkt dich nur darauf, dass etwas zum Gedicht gesagt werden muss und es begründet werden muss. Du gehst ja auch nicht in die Stadt und sagst zu jedem "du bist dooooooof!!!!" ohne ihm zu sagen, warum. Und so geht das hier auch. Weniger Freiraum hast du im echten Leben auch nicht. Wenn du die Grundregeln inzwischen gelesen hast, dann wirst du das auch gelesen haben.
    Eine unbegründete Meinung wie "Gefällt mir wirklich dolle" oder "Sehr schönes Gedicht" wird auch in Zukunft auf Gedichte.com nicht erwünscht sein! Ob engstirnig oder zukunftsorientiert, weil eine Verbesserung des Dichters nur so möglich ist, darfst du für dich entscheiden. Deine engstirnigen Kommentare wie z.B. die oben genannten darfst du gerne per PN an die Dichter schicken. Nur nicht öffentlich im Faden.

    Ich persönlich habe lieber zweimal weniger Lob, aber dafür gesagt bekommen, was gut oder schlecht ist, als nur dreimal "Toll" drunter stehen zu haben.

    Gruß
    Nachteule

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. "Der Wandel" ist mein erstes Gedicht... Hätte gerne Meinungen dazu. Danke
    Von Manu France im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 10:32
  2. Mein erstes Gedicht "Warum schaust du"
    Von DreiRad1988 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 23:05
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 16:30
  4. Neu hier, mein erstes Gedicht: "Zerfallen"
    Von Cedric Cosby im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 15:14
  5. Mein bisher "liebstes" Gedicht von Ulla Hahn
    Von Dete im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2003, 17:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden